Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

L. RE


World Mitglied, Münsterland

P.R.O.T.E.S.T

Wogegen ich hier protestiere ist wohl klar ...

Die sogenannte "Energiewende" wird uns nicht nur horrende Energiepreise bescheren, sondern unsere Landschaft vollends zerstören, perverserweise im Namen des Umweltschutzes. Von den schädlichen Einflüssen auf den Menschen durch Strommast, Mobilfunkmast und Windrad ganz zu schweigen. Aber na ja, der Mensch zählt in dieser Ideologie ohnehin nichts, jeder Quakfrosch wird besser behandelt, als ein Mensch. Das musste mal raus.

Für uns Fotografen bedeutet dies darüber hinaus, dass wir Landschftsaufnahmen bald nur noch mir dem Supertele aufnehmen können. Eine etwas andere Art der Makrofotografie ...

Canon EOS 6D, EF 50 mm USM - März 2013

Kommentare 4

  • Wolfgang Mathias 20. März 2013, 19:04

    Wahre Worte, was mich auch daran stört ist weiter, dass der Kunde, also wir, das sagen wir Equipment von Firmen bezahlen müssen, damit diese bestehen können. Ein "Betrieb" ist doch selbst verantwortlich für die Werkzeuge und Maschinen die er braucht, um in seiner Branche tätig sein zu können.

    LG
  • Josef Schließmann 19. März 2013, 11:29

    Wirklich kein schöner Anblick, da werden die Landschaften ganz schön versaut.

    LG Josef
  • Guido MDT 16. März 2013, 17:17

    Strom wird generell überbewertet. Ohne gings doch auch :-).

    VG Guido
  • Berni 55 16. März 2013, 14:31

    Wir Menschen und die Tiere
    werden oft vergessen :-(

    LG Bernd