Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Protest gegen Teilabriss: East Side Gallery mit Papier verhüllt

Protest gegen Teilabriss: East Side Gallery mit Papier verhüllt

Jürgen Klose


Pro Mitglied, Stuttgart

Protest gegen Teilabriss: East Side Gallery mit Papier verhüllt

East Side Gallery mit Papier verhüllt (Berliner Zeitung, 8.9.2013)

Der Maler und Vorsitzende der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V., Kani Alavi, hilft mit, die East Side Gallery in Papier zu hüllen.

Um gegen den geplanten Teilabriss der East Side Gallery zu protestieren, verhüllen Künstler den 1,3 Kilometer langen Rest der Berliner Mauer mit Papier.

Künstler haben die berühmte East Side Gallery in Berlin aus Protest mit Papier verhüllt. Das 1,3 Kilometer lange Stück Mauer in Friedrichshain sollte noch am Sonntag komplett verhangen werden, wie der Vorsitzende der Künstlerinitiative East Side Gallery, Kani Alavi, sagte.

Die Aktion sei ein Protest gegen den drohenden Teilabriss von Mauersegmenten für eine Zufahrt für umstrittene Neubauten. Man müsse „bis zur letzten Minute kämpfen“, sagte Alavi. In der Vergangenheit gab es bereits zahlreiche Protestaktionen; Anfang September kam der Mitbegründer der britischen Rockband Pink Floyd, Roger Waters, dorthin. 1990 hatten Künstler aus aller Welt das längste erhaltene Stück Mauer mit riesigen Wandbildern bemalt. (dpa)

Kommentare 1

Informationen

Sektion
Ordner East Side Gallery
Klicks 467
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-RX100M2
Objektiv Unknown (00 0 0 0 0.1 01)
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 10.4 mm
ISO 160