Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-Dieter Wolf


World Mitglied, Bad Soden

Prof. Dr. Sigismund Freutnikowski (1899-1969)

Der an einem unheilbaren Rückenleiden viel zu früh verstorbene „Nestor“ der molwanischen Psychoanalyse. Bereits in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts hatte der große Visionär nach jahrzehntelangen Selbstversuchen in seinem bahnbrechenden Werk „Ich und Er“ (Edition Suhrkamp Nr. 4711) den Nachweis geführt, dass nicht das Triebleben des Menschen dessen Sexualität beherrscht, sondern umgekehrt.
Als einer der wenigen Liberalen Molwaniens genoß er im westlichen Ausland weit mehr Autorität und Respekt als im Inland, insbesondere bei der molwanischen Nomenklatura, weshalb es dieser gefiel, den großen Intellektuellen mit diesem das Gehirn als Hohlraum darstellenden Standbild zu diffamieren. Das Denkmal steht vor dem Universitätsbordell in Lutenblag.


Werbung:

Ferienhaus in Sasava zu vermieten!
Ferienhaus in Sasava zu vermieten!
Klaus-Dieter Wolf

Kommentare 2

  • Amelie Baumbach 8. August 2006, 21:33

    könnte ja jetzt den Klug-scheiß-Modus anwerfen und in die Runde schmeissen, dass Freud mit seiner Frau nach der Geburt der Kinder abstinent gelebt hat und unter der Sexualität was anderes verstand, als landläufig bekannt.

    Aber hier geht es ja um Freutnikowski und der war ja gaaaanz anders!!! ;-P
  • Edgar B. 23. Juli 2006, 18:32

    Es freut immer wieder den Doktorvater von zwei ehemaligen großen deutschen Politikern geehrt zu sehen. Gerhard Schröder und Joschka Fischer nahmen es sich sehr zu Herzen, was Dr. Freutnikowski über das sog. Lebensbündnis von sich gab. Seine Theorie :"Alle JAhre wieder..." erfreute o. g. Herren dermaßen, dass sie als Fallbeispiele dieser Theorie prädistiniert sind.
    Es ist ja auch offensichtlich, dass diese von dir fotografierte Statue gerade das zeigt, dass sexuell getriebene Menschen nicht mit dem Kopf sondern mit dem Schw.... denken.
    Ich hoffe doch sehr, dass wir mehr über Molwanien von dir erfahren.
    LG
    @gar

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 531
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz