Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

by Gipsy


Free Mitglied, Wegeleben/Ostharz

Problembaum

Sie sollten eben weg, so der Beschluß der Stadt. Sie waren bei Sturm eine Bedrohung für die Anwohner, da schon kürzlich Einer der Drei Tannen fast auf ein Haus gestürzt war.
Von der Sache geht das die Feuerwehr nichts an, aber da diese Bäume eh gefällt werden sollten, nutzen wir diese Gelegenheit in Absprache mit der Stadt, um den Umgang für die Kameraden an der Kettensäge aufzufrischen.

Kommentare 4

  • Brummibaer 17. Mai 2012, 22:48

    Der Schnitt und das Fällen ist ja das eine. Aber auch der unmittelbare Gefahrenbereich ist zu beachten. Was macht wohl der Fotograf, wenn sich der baum im fallen wegdreht und Richtung Hauswand fällt???
    Komunikative Grüße eines Feuerwehrmanns
  • Andreas Mellmann 12. April 2012, 14:12

    Hier sollte man sich genau ! überlegen wie man schneidet ! Aber alle Kameraden die nach den Modulen 1-3 des neuen Sägescheines ausgebildet worden , haben solche Problemfälle behandelt.
    A. Mellmann THW/HL
  • Reinhardt II 11. April 2012, 15:30

    Ich gehe zum Bahnhof , esse eine Bockwurst und trinke
    ein Bier !!!
    LG Reinhardt
  • Willi Thiel 11. April 2012, 14:24

    die fallrichtung ist irgendwie vorgegeben
    solche feuerwehreinsätze mag ich
    da ist kein menschliches leid dabei
    lg willi