Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Private Rooms # 07

Private Rooms # 07

6.411 33

Ines O.


Free Mitglied, Berlin

Private Rooms # 07

---------------------------
Leica R5
Scan vom Negativ
---------------------------
Ivybank Guest House,
Boat Brae,
Rattray, Blairgowrie,
Perthshire, Scotland.
PH10 7BH.

* * * *

Auszug.

Blairgowrie

Heute vormittag beschlich mich Wehmut.
Die Kilometer ziehen in Fragmenten an mir vorbei.
Die Reise wird enden. Bald schon.
Grau bleibt der Himmel, einsam die Straßen durch die Highlands,
die „grüne Wale“ heute stumm.

Durch die Highlands zu fahren bleibt einzigartig und ich gleite hindurch...

Mir wird bewußt, wie viel von Schottland
wir nicht sehen werden,
und daß ich dieses und auch jenes Castle von meiner geheimen Wunschliste
streichen muß.

Das Balmoral Castle rauscht vorüber. Und das Wintersportgebiet von Glenshee,
mit seinen Sesselliftstationen und dem Pass,
geschlängelt, auf und ab und wieder rauf,
über den wir wie Achterbahnfahrer juchzen.

________

Und dann, fast dran vorbeigefahren, das Braemar Castle.
Wir gehen hinein! Ich liebe es, solche Orte offensichtlich
‚exclusiv‘ besichtigen zu können! Wir sind die einzigen Besucher um diese Zeit.
(Generell ernst zu nehmen sind die Hinweistafeln wie: „Mind your Head“ *autsch*)
Die Zimmer sind durchweg liebevoll möbliert,
nur eine Frau kann sie so lebendig dekorieren, als
wäre der Bewohner des Zimmers nur eben mal zum Ausritt
oder zum Luftschnappen im Park.
Dort übrigens geht die Burgherrin mit ihrem Yorckshire spazieren.
Ihr Tartan ist rot-kariert.

Unterkunft beziehen wir heute in Blairgowrie,
einem blumenampelbewehrten Städtchen am River Ericht.
Unsere Gastgeber (Schottin, Englischer Offizier a.D.)
lieben das ‚alte Berlin‘, der 60er Jahre.
Und Madame wird am nächsten Morgen
den ‚reisebesten‘ Kaffee kochen.

Auf unserem Streifzug durch Blairgowrie, dessen High Street
sich über den River Ericht durch den Ort emporwindet
hören wir einen, zwei, drei und mehr Dudelsäcke,
und uns zieht es dem Klang hinterher, bis an jenes
Blumenrondell im oberen Teil des Städtchens, um das sich
die Gruppe der Dudelsackspieler für eine Art Promotion
zurechtstellt und spielt. Einfach so. Und bei „Amazing Grace“
kehrt meine Wehmut vom Vormittag zurück und auch, das jeder Anfang irgendwann
ein Ende haben muß.

Private Rooms # 06
Private Rooms # 06
Ines O.

Private Rooms # 05
Private Rooms # 05
Ines O.

Private Rooms # 04
Private Rooms # 04
Ines O.

Private Rooms # 03
Private Rooms # 03
Ines O.


---wird fortgesetzt--

Kommentare 32

  • Mañuela Grabo 19. September 2005, 17:47

    das kissen wie ein kussmund - schööön ! ((-:
  • Ines O. 11. September 2005, 17:22

    jörg, das mit den lottozahlen weitergeben wird nichts, die müssen mir auch erst mal fürs gröbste reichen :-)
  • Ines O. 10. September 2005, 23:40

    vielen dank.
    ich werds sicher überleben :-))


    liebe grüße
    IO
  • Evy Kasper 9. September 2005, 17:00

    Pro
  • André Finken 9. September 2005, 17:00

    Schade, das man nicht die ganze Serie bewerten kann. Dann mehr Pro als alle anderen. So, das Photo für sich alleine genommen, nur Skip.

    Damit jedoch die Serie gewürdigt wird und mal die originellen Dinge einzug in die Galerie halten, doch PRO.

    André
    PS: Bin immer so unentschlossen :)
  • Thomas Vanselow 9. September 2005, 17:00

    Die Serie in sich ist wirklich schön, aber warum grad dieses Bild in die Galerie? Auf dem linken Bild stört mich ein wenig das Sofa und das sehr helle Fenster mit dem Lichteinfall. Auf dem rechten Bild finde ich den Schärfeverlauf etwas knapp - die Spitze des Wasserhahns hätte gerne auch scharf sein können.
    Um auf diese tolle Serie aufmerksam zu machen, fände ich das vorherige Bild "Private Rooms # 06" viel passender für die Galerie.
    Daher für dieses Bild ( nicht für die Serie ) - contra

    lg Maike
  • xxx xxx 9. September 2005, 17:00

    contra
  • Bernd Ernst 9. September 2005, 17:00

    pro
  • Klaus Baum 9. September 2005, 17:00

    ein serielles pro:
    pro
    pro
    pro
    pro
    pro
    .....
    badezimmer und betten - besonders im ausland - sind immer eine überraschung: manchmal findet man im zimmer nur ein laken zum zudecken, federbetten sind mitunter gänzlich unbekannt, in england haben die betten oft etwas wackelpeterartiges oder in den bädern gibt es keine duschmöglichkeit, man muß baden, wenn man sich nicht nur waschen will....
    ..
    fremde zimmer können zum alptraum werden.

  • Andreas... H... 9. September 2005, 17:00

    pro
  • Torsten König 9. September 2005, 17:00

    Klasse Serie, gefällt mir sehr. PRO
  • Katrin B - D 9. September 2005, 17:00

    diese serie ist großartig. ein genuss für auge und geist!

    pro
  • Pierre V. 9. September 2005, 16:59

    @ Dalli Klick: Ich bin gerne bereit, dir ausführlich den Sinn, Zweck und die Stärke dieser konzeptionellen Fotoserie zu erklären. Nach dem Voting! Denn mir geht es um Aufklärung, nicht um Promotion. Wer es versteht und gut findet, sagt ja. Wer es versteht und schlecht findet, sagt nein. Wer es nicht, nicht ganz oder noch nicht versteht, skippt. Tut ja auch gar nicht weh.
    Mit freundlichem Gruß an alle Voter,
    Pierre
  • Martina Brand. 9. September 2005, 16:59

    Ich mag die ganze Serie, einfach aus dem Bauch heraus.
    Auf jeden Fall pro.
  • David Zilk 9. September 2005, 16:59

    contra