Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Prachtbecherlinge....endlich gefunden.

Vermutlich der Österreichische Prachtbecherling
(Sarcoscypha austriaca)

In Österreich , oder in Süddeutschland findet man sie des öfteren.
Hier im nordöstlichen Niedersachsen sieht die Sache schon ganz anders aus.

Soweit ich weiß , handelt es sich hier um einen Erstnachweis für diese Art. Ich konnte mein Glück garnicht fassen. Da tummelten sich ca. 20-30 Exemplare im Bodensubstrat von alten Weiden . Viele noch sehr klein und kaum erkennbar .
Ohne die Mitwirkung von Naturfreunden wäre ich niemals an diese Fundstelle gekommen. Ist wie Weihnachten für mich.....;-)).

Nikon D 90....150er Sigma.....f 11....1/8 Sek...........4er Stack ...Combine ZP5.


Hier mal das Ganze in der Übersicht.....
Hier mal das Ganze in der Übersicht.....
Burkhard Wysekal



Meine Pilzberaterin hat sich ans Mikroskop gesetzt und mir die Bestätigung geschickt. Herzlichen Dank Christine.

Der Name Prachtbecherling scheint ein wenig umstritten. Er wird jetzt auch Kelchbecherling genannt.

Mikroskopische Absicherung ...Österreichischer oder Gemeiner Prachtbecherling
Mikroskopische Absicherung ...Österreichischer oder Gemeiner Prachtbecherling
Burkhard Wysekal



Mikroskopische Absicherung / Österreichischer oder Gemeiner Prachtbecherling
Mikroskopische Absicherung / Österreichischer oder Gemeiner Prachtbecherling
Burkhard Wysekal

Kommentare 45

  • werner weis 25. April 2013, 11:39




    am "Übersicht"-Foto
    gefallen mir die Größenverhältnisse, die Weite im Bild

    und die gelassene und zufriedene Mimik des Fotografen
  • werner weis 25. April 2013, 11:37




    wie ein Chor
    in Harmonie
  • Heinz-Günther Habbig 10. April 2013, 9:14

    So etwas entdeckt man nur, wenn man mit offenen Augen unterwegs ist.
    Großartig ins Bild gesetzt!
    Gruß Heinz-Günther Habbig
  • Joachim Kretschmer 9. April 2013, 21:01

    . . auch ich gratuliere . . Dein *making-of* zeigt, dass die Aufnahme doch unter beschwerlichen Bedingungen entstanden ist. Ein farbenfroher Einstand in die Zeit der Erstfunde. Viele Grüße, Joachim.
  • Uli Esch 8. April 2013, 20:11

    Da freu ich mich für Dich, dass Du sie endlich gefunden hast. Direkt bei mir hab ich sie bisher auch noch nicht gefunden, aber irgendwann klappt das auch noch. Eine ganz feine Aufnahme jedenfalls!

    LG
    Uli
  • Burkhard Wysekal 8. April 2013, 17:43

    @Ja Gerd, das Rot hier ist schon besonders. Aber irgendwie auch immer von der der jeweiligen Tageslichttemperatur und der "Bewölkung" abhängig.Dazu kommt noch das eigene Farbempfinden. Wobei mir Dein Beispielbild ebenfalls hervorragend gefällt...:-)).
    LG, Burkhard
  • lebrac - Waldbilder 8. April 2013, 15:08

    moin Burkhard,
    als ich meine ersten Prachbecherlinge gezeigt bekam, war ich von der Tiefe ihres Rots beeindruckt. mir wurde gesagt, dass das Rot meistens viel zu hell, zu orange fotografiert wird und tatsächlich fand ich es überraschend schwer, dieses besondere Rot zu treffen.
    hiermit war ich halbwegs zufrieden:
    ein tiefrotes Geheimnis
    ein tiefrotes Geheimnis
    Gerdchen Sch.

    LG Gerd
  • Burkhard Wysekal 8. April 2013, 14:19

    @Moin moin Gerd,
    ich sehe in dem rot eigentlich keinen Widerspruch. Habe aber keinen direkten Vergleich zu anderen Fruchtkörpern.
    Im Netz findet man hierzu Beschreibungen, die in etwa so lauten.....: Auffallend leuchtend zinnoberrot.Oder kräftig leuchtend zinnoberrot.
    Außenrum hell, gelborange oder rosa
    Ich bin jetzt kein Farbenexperte, meine aber , daß ich einigermaßen richtig liege. Berücksichtigt man die Feuchtigkeit im gerade aufgetauten Becher und denkt dabei noch an den mittäglichen Sonnenstand, können Abweichungen durchaus erklärlich sein. Holz und Moosfarben wirken doch auch natürlich. Warum sollte das bei den Bechern anders sein.
    LG, Burkhard
  • Werner Holderegger 8. April 2013, 14:16

    Gratuliere zum -fund und natürlich auch zur Aufnahme, so natürlich ,gerade zum ernten
    LG Werner
  • lebrac - Waldbilder 8. April 2013, 11:36

    Glückwunsch!
    ihr Anblick ist schon prächtig.
    mal ehrlich - findest du das Rot realistisch wiedergegeben?
    LG Gerd
  • Marco Gebert 7. April 2013, 22:40

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Fund und das Foto ist schon mal klasse.
    Viele Grüße,
    Marco
  • Riff 7. April 2013, 19:20

    Klasse Makroaufnahme mit super Bildqualität !
    LG Riff
  • Nikonjürgen 7. April 2013, 17:53

    Eine klasse Arbeit .
    Bei uns habe ich sie noch nicht gesehen.
    LG Jürgen
  • Gerhard Kupfner 7. April 2013, 16:22

    Gratuliere zu diesem schönen Fund.
    Bestens präsentiert.
    Toll, Farben und Schärfe
    LG
    Gerhard
  • Spinnenknipser 7. April 2013, 12:44

    Die habe ich auch noch nie gesehen, klasse Fund und ein tolles Bild.

    VG Günter