Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Peter Hildebrand.


Free Mitglied, fotografischen Beweggründen

Portraitversuch

entstanden beim Workshop mit
Guido Karp in Stuttgart bzw Ludwigsburg

Kommentare 11

  • Larry G. Laber 25. April 2007, 18:32

    Netter Versuch! Bildaufbau und Schnitt ist klasse. Model ohnehin. Das mit dem rechten Auge ist schade. Entweder mehr Pupille oder weniger Rest vom Auge. So sieht es irgendwie amputiert aus.
    Leider fällt mir so etwas auch erst oft beim "Entwickeln" am PC und nicht schon beim Shooting auf.

    Larry
  • Helmut Sasse 17. April 2007, 7:19

    Ja, schöner Anfang - weiter so!
  • Klaus Zeddel 16. April 2007, 17:14

    Sehr schöne Augen hat sie, ein zauberhaftes Model. Für einen Versuch ist das schon bemerkenswert gut gelungen, sowohl der Bildaufbau wie auch die Farben und die Schärfe scheinen perfekt. Mir gefällt die Studie zumindest sehr.
    LG Klaus
  • Frank Keller 15. April 2007, 16:55

    Lieber Peter, ich bin überrrascht, dich in diesem Genre zu erleben, weil mein erstes Kennenlernen deiner Arbeiten eben deine U-Bahn-Arbeiten betraf - doch seit "Venedig" erlebe ich deinen Ideenreichtum - und das hier ist kein Versuch, sondern Teil eines wohl in Kürze bis zur Perfektion exerzierten Vorgehens - Respekt! LG von Frank
  • Mathias Lorz 15. April 2007, 8:50

    ich kenne mich mit dem Metier nicht aus und beurteile da einfach, ob es mich anspricht oder nicht. Dieses finde ich sehr ansprechend und es kommt mir viel besser vor als so mancher Galerievorschlag. Es hat eine sympathisch natürliche Ausstrahlung und die leicht gekippte Sichtweise belebt sehr! Kompliment!
    LG, Mathias
  • Günter L. 15. April 2007, 8:14

    Im Prinzip ist paradoxerweise alles richtig, was
    bis jetzt hierzu geschrieben wurde, pro und contra.
    Mir ist aufgefallen, daß die Pupille ganz leicht zu
    erkennen ist und dies erzeugt ein etwas komisches
    Gefühl. Ich würde sagen, verdecktes Auge ist OK,
    aber richtig verdeckt. Ansonsten ist das Bild sehr
    bemerkensert gut gelungen für den Anfang.
    Bei Dir bin ich mir sicher, daß sehr schnell perfekte
    Portraits folgen werden.
    LG Günter
  • Thomas Pfleiderer 14. April 2007, 23:52

    Die Bemekungen find ich witzig, da ich gerade, dass nur eine Auge zu sehen ist, das besondere am Portrait finde. Alles andere wäre für mich zu gewöhnlich.
    Ein Auge macht den Kontakt zum Modell intensiver.
    Eye
    Eye
    Thomas Pfleiderer

    lg
    Thomas
  • Anoli 14. April 2007, 20:31

    Gefällt mir sehr gut! Wenn Du das Auge so haben wolltest, ist das doch okay. Ist mal was anderes als das Übliche!
    LG Ilona
  • Robert-S-Punkt 14. April 2007, 19:41

    Durchaus gelungen das Portrait.
    Wenn man ein wenig mehr vom rechten Auge sehen würde, hmmmm ;-)

    LG aus Immenstadt
  • Peter Hildebrand. 14. April 2007, 19:37

    @Ute: ich fand gerade das verdeckte zweite Auge interessant...
    lG, Peter
  • Ute A. 14. April 2007, 19:24

    Belichtung und Ausschnitt finde ich durchaus gelungen... ein Versuch? Nicht schlecht dafür! Noch schöner wärs, wenn man beide Augen sehen würde.
    LG Ute