Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
487 11

Jörg B. Koehler


Free Mitglied, Karlsruhe

Portrait

. . . der mitteleuropäischen Fransenkopf-Wohnzimmer-Spinnenmilbe. Sie ist nur 0,5 mm groß und
frisst mit Vorliebe ihre Zimmerplanen – natürlich nur für den Fall, dass sie nicht aufpassen. Da die FWS erst vor kurzem beschrieben wurde, sind Methoden zu ihrer Bekämpfung noch gänzlich
unbekannt. Nachfragen bei ihrem Schädlingsbekämpfer können sie sich also sparen.
(Mandelbulb)

Kommentare 11

  • It`s Me 10. Dezember 2011, 14:10

    Ich kann sie sehen, das eine schöne spannende Arbeit von dir.

    VG.IM
  • gloria hepke 29. November 2011, 22:00

    portrapt von der ernte...jetzt gbt es kürbissuppe.
    ein tolles rot...sieht super aus.
    lg. gloria
  • Hammehai 29. November 2011, 18:02

    Sieht richtig echt aus, wie mit einer Mikro-Kamera gemacht.Bilder wie man sie sonst nur aus der Zeitung oder dem Fernsehen kennt.
    Als MB ein Kunstwerk.

    LG.Marita
  • Brombeerfink 28. November 2011, 17:09

    Solche Urviecher hoffe ich nicht bei mir als Untermieter zu haben. Dein Porträt ist aber mit dem Mikroskop erforscht und detailgetreu mit Mandelbulb uns zur anschaulichen Betrachtung eingestellt.
    Also hier kann ich's noch mit Abstand in Augenschein nehmen und Farben, sowie Einzelheiten in Muße bestaunen.
    Liebe Grüße, die Brombeerfink
  • Ralf K. S. 27. November 2011, 23:38

    Ein phantastischer Mandelbulb-Kraken-Krebs !
  • Auragall 27. November 2011, 18:06

    Das Tier ist nicht zufällig mit der gefürchteten
    Steinlaus verwand? Nur gut das sie so klein ist.
    LG Markus
  • Nana Ellen 27. November 2011, 2:59

    Der Titel ist der HIt, aber auch die farbliche Kreation,
    sehr harmonisch trotz Gekrabbele. LG Nana-Ellen
  • Werner H. Klee 26. November 2011, 23:17

    Wenn ich mir vorstelle, wie Du mit dem Mikroskop durch die Wohnung düst, um derartige Entdeckungen zu machen, bewundre ich Deinen Forschungsehrgeiz.
    Mit Mandelbulb hättest Du diese Dinger schon viel früher entdecken können. Trotzdem Kompliment für Deine Entdeckung.
    ___ Klasse, wie Du immer wieder Deine beschreibenden Texte zu den tollen Mb3´s findest.
    LG Werner
  • Haron Jones 26. November 2011, 22:46

    Super !
    Deine FWS gefällt mir sehr gut...
    bis jetzt gibt es ja nur ein Exemplar davon und ich
    meine gehört zu haben, daß sie sich nicht fortpflanzen kann....lach..
    farblich harmonisch...sehr schöne Arbeit....!
    LG Claudia
  • cirrus56 26. November 2011, 22:38

    Klasse MB Strukturen.

    lg Gunther
  • Margot D. 26. November 2011, 22:22

    wunderschöne farben und seltsame fäden verbinden ein schönes gebilde
    gefällt mir
    lg margot