Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

StephMueller


Basic Mitglied, Mindelheim

Kommentare 1

  • StephMueller 13. November 2013, 9:00

    Danke für Deine Anmerkungen.
    Stimmt, wo bei den anderen Bildern das Licht direkt aus der Softbox auf das Modell traf, wurde hier die Wand hinter mir angeblitzt - viel gleichmäßigere Ausleuchtung, wenig Schattenverläufe. Das Posing war auch ein wenig dem 35mm geschuldet, im Hochformat war immer Studiodecke zu sehen und so habe ich ausprobiert, ob ein höherer Standpunkt nicht zu einem besseren Ergebnis führt. Immerhin ist mir eine relativ gleichmäßige Kante mit dem weißen Studioboden gelungen ;-)
    Ich würde sagen, eine Reihe von Portraits mit diesem Posing wäre auch sehr interessant, herausgenommen aus den anderen Charakterköpfen, so dass die Eigenheiten besser und eigenständiger zur Geltung kommen können. Im Zusammenhang dieser Portraitserie ist die Wirkung zu schwach.

    Nun, 35mm für Portrait? Man muss seinem Modell schon ziemlich auf die Pelle rücken, ein Halbprofil würde ich damit vielleicht nicht unbedingt machen wollen (außer vielleicht bei Menschen mit kleinen Nasen) - aber es geht. Ergibt mal einen anderen Bildeindruck.
    Ja, die Brille. Das sind so Kleinigkeiten, die auf meine Checkliste kommen...

    LG Stephan

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Menschen
Ordner Schwarzweiss
Klicks 174
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF 35mm f/2 IS USM
Blende 4
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 35.0 mm
ISO 200