Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Porsche 1/3

JA, ich lebe noch!! ..nach 5 Monaten FC Pause will ich wieder aktiver werden :)

erstes Bild meiner Porschemuseum-Architektur-Serie, das im Zuge meiner Ausbildung entstanden ist.

Nikon D5000
Photoshop
Oktober 2013

Übrigens: der vorderste Pfeiler, der das Gebäude stützt, von mir vor etwa 2 Jahren fotografiert:

Kommentare 2

  • Leonie Photography 22. Oktober 2013, 20:52

    Vielen Dank erstmal, Tom!
    Die Blätter des Baumes und die Fahrräder hätte ich auch gerne nicht mit drauf gehabt, allerdings wäre ich sonst auf der Straße gestanden, auf der die Autos ziemlich schnell um die Ecke kommen.. war eine Schularbeit mit begrenzter Zeit, deshalb nicht ganz perfekt. Links habe ich schon parkende Autos etc abgeschnitten, wollte aber dass das gesamte Gebäude zu sehen ist, deshalb rechts nur wenig Beschnitt.
    Die Pfeiler und Stangen/Schilder im Hintergund sind auch etwas geneigt, gut sieht man es am Fabrikgebäude im Hintergrund- richtig, das sind Auswirkungen meines WW Objektivs. Mit einer längeren Brennweite hätte ich leider nicht das ganze Gebäude abbilden können, was laut Aufgabe wünschenswert war.
    Obwohl die perspektivische Neigung devinitiv nicht erwünscht ist, stört sie mich nicht so sehr... der Blick geht zu allererst auf das mächtige Museumsgebäude, was mein Ziel war.
    Ich danke dir sehr für deine Worte, sehr aufschluss- und lehrreich.
    Ganz viele liebe Grüße!
  • TomO Schneider 22. Oktober 2013, 12:39

    gute Grauverläufe und Tonwerte. Gute Idee zur Bildkomposition. Das Wolkenspiel und manche Details. Z.B. das Fabrikgebäude links, das vom mächtigen Kubus fast erschlagen wird, das erzeugt Spannung. Auch das Instabile mit den vielen fallenden Linien ist gut dargestellt. Was vielleicht dikussionswürdig ist: Der Hintergrund wirkt etwas unruhig (Bäume rechts z.B. - haben sie eine Funktion im Bild oder ging es von der Perspektive nicht anders?) Die Linien im Vordergrund (Schild) haben eine perspektivische Neigung, die Pfeiler links im Hintergrund nicht. So denke ich sofort an ein WW-Objektiv-Effekt. Absicht? Der Kontrast zu den Spannungen des Hauptmotivs und seiner Linienführung geht dadurch m.E. etwas verloren. Aber insgesamt ein interessantes Bild für den zweiten Blick, an dem man viel sehen und lernen kann... LG