Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Polarlicht am 21.10.2001 in Sonnenbühl-Genkingen

Polarlicht am 21.10.2001 in Sonnenbühl-Genkingen

624 12

M. Wagner


Basic Mitglied, Sonnenbühl

Polarlicht am 21.10.2001 in Sonnenbühl-Genkingen

Seit dem großen Polarlicht vom 6./7.4.2000 bin ich Polarlichtfan! Dieses Polarlicht im großen Wagen habe ich mit einer Minolta X-300, 35mm und Blende 3,5 aufgenommen, die Belichtungszeit betrug ca. 1min. Aus dem Internet und dank meines auch auf meiner Homepage www.martin-wagner.org beschriebenen Eigenbau-Magnetometers war ich auf das Ereignis gut vorbereitet. Auch in diesem Jahr besteht noch die Chance für Polarlichter in Deutschland.

Kommentare 12

  • Herr Anders 28. Januar 2002, 21:03

    hallo werner

    ich finde das bild klasse und man siet das du potensjal hast

    gruss mariano k
  • Christine Thon 17. Januar 2002, 13:28

    Wow - klasse Foto, kann mich den anderen mit den Lobeshymnen nur anschließen!
  • M. Wagner 17. Januar 2002, 13:00

    Hallo Jochen,
    keine Angst, ich bin "nur" evangelisch :-))) . Außerdem leben nicht nur die Zeugen Jehovas in der Naherwartung, sondern z.B. auch die Adventisten oder auch einzelne Menschen verschiedener Konfessionen. Wenn Du den Artikel liest, wirst Du sehen, daß ich keineswegs Endzeitängste schüren möchte, sondern daß ich mich kritisch und sachlich mit dem Thema auseinandersetze.
    Martin Wagner
  • Jochen Busch 17. Januar 2002, 8:24

    Danke für die Antwort. Meine Tabelle ist dann wohl doch i.O. aber ich muß von Horizont zu Himmelsäquator korrigieren.

    Deine Homepage finde ich ok trotz oder auch wegen des religiösen Inhalts. Es wäre aber schön, wenn du wirklich Farbe bekennen würdest. "Endzeit" hört sich nach Zeugen Jehovas an, glaube ich.

    Gruß
    Jochen
  • Rainer Kaufhold 17. Januar 2002, 1:16

    Hallo Martin,
    mich befällt der pure NEID!
    Ich habe das letzte Jahr auch laufend auf der Lauer gelegen, immer die Polarlicht-Webseite im Auge - aber leider an den entscheidenden Tagen immer "dicke Suppe" gehabt.
    Ich freue mich für Dich, ein solches Foto kann man wirklich nicht alle Tage erschaffen.
    Mit viel Glück gibt´s dieses Jahr ja vieleicht noch mal was, aber die Solar-Aktivitäten gehen ja schon seit geraumer Zeit wieder in Richtung der normalen Werte.
    schöne Grüße... Rainer
  • M. Wagner 16. Januar 2002, 23:46

    Danke für Euer Lob!!!
    Nachgeführt ist das Foto in der Tat nicht. Die Belichtungszeit ist nur ungefähr geschätzt, sie dürfte aber ca. 60s betragen. Als Faustregel gilt folgendes: Mit einem 50mm-Objektiv kann man am Himmelsäquator, wo sich die Sterne am schnellsten drehen, ca. 12s belichten, um noch Punkte zu haben. Des Große Wagen ist jedoch weit im Norden. Da darf man ca. 20s mit 50mm belichten. Bei 35mm sind das dann vielleicht 30s. Nun sind die Sterne aber nicht genau punktförmig, sondern leicht verzogen, so daß eine knappe Minute hinkommen dürfte.
    Das Bild wurde auf der Schwäbischen Alb in 72820 Sonnenbühl-Genkingen aufgenommen (48°24'Nord, 9°11'Ost). Nur während eines Sonnenfleckenmaximums hat man bei uns ein paarmal im Jahr eine Chance, ein Polarlicht zu sehen, und dann muß auch noch das Wetter mitmachen. Dazu gibt es die Seite www.meteoros.de/polar/polwarn.htm . Man muß sich allerdings in die Materie einarbeiten.
    Was meint Ihr zu meiner Homepage? Ich würde mich über Euren Besuch freuen! Allerdings sind meine Naturfotos nicht so gut wie die Astrofotos, und dieses Polarlicht ist eines der besten.
    Danke für Eure Kommentare,
    Martin
  • Jochen Busch 16. Januar 2002, 23:22

    ein wirklich bemerkenswertes Bild!

    Nachgeführt kann es eigentlich nicht sein, weil sonst die Bäume ja unscharf wären. Mich wundert aber die lange Belichtung. Ich habe mal eine Tabelle gefunden, danach dürfte mit einem 35er in Horizontnähe nicht länger als 20sec belichtet werden, um noch keine Sternspuren zu bekommen. Ich habe selbst aber bisher erst sehr wenig eigene Erfahrung sammeln können.

    Gruß
    Jochen
  • Color Rado 16. Januar 2002, 21:33

    Sauber, eine glatte 1
  • Helga R. 16. Januar 2002, 21:31

    Ein tolles Foto, um das ich dich beneide. Ich wußte nicht, daß es bei uns in Deutschland Porarlichter gibt. Ich fliege am 10.2 nach Tromsö, weiter nach Kirkenes und in Tana Bru. Ich bete, daß ich dort Polarlicht fotografiren kann. Letztes Jahr in Lappland hatte ich keins. Wo hast Du diese Aufnahme gemacht? Gruß H.R.
  • Thomas Heppel 16. Januar 2002, 20:59

    Sehr schön, vor allem, da es ganz anders aus sieht, als das was ich Gründonnerstag 2001 beobachten konnte (http://www2.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=5070). Dann hoffen wir mal, dass wir vielleicht noch einmal in den Genuss kommen...
    Gruß Thomas
  • Sari Hurie 16. Januar 2002, 20:54

    Für solches Bild muss man Glück haben.
    SUPER!
    SARI
  • Lars Großmann 16. Januar 2002, 20:30

    wahnsinn! Ich liebe Aurora Borealis!!!
    Super Aufnahme!

    Gruss Lars