Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

NaturalScene


Free Mitglied, Mainz

poisened

Vielen Dank an Kerstin :)

Kommentare 4

  • NaturalScene 29. April 2014, 17:37

    Ich bedanke mich sehr für die vielen Tipps! Werde auf jeden Fall öfter drauf achten :)
    Jedoch muss ich dazu sagen, dass es nicht meine Absicht war nur ihr Gesicht in den Vordergrund zu setzen, auch wenn dieses natürlich am meisten herraussticht.
    Aber ob einem das so oder so gefällt ist schließlich immer noch Geschmackssache.
    Ich bedanke mich aber trotzdem nochmal für die guten Tipps! :)
  • namelessfoto 28. April 2014, 20:16

    "Bei Porträts gefallen sich die Fotografierten bei langen Brennweiten meist besser. Die klassische Porträtbrennweite liegt darum zwischen 70 bis 130 mm – an digitalen SLRs wie der Nikon (D5000, Nikon D90, Canon 50D) sind das 55 bis 85 mm, bei der Olympus mit dem Four-Thirds-Sensor sind das 35 bis 65 mm. Das ergibt realistische, plastische Porträts."

    Quelle:http://www.ivent.de/bildgestaltung-brennweite-zoom

    Ich hatte vergessen auf den Halbformatsensor zu achten wegen der Umrechnung. Ich hatte auch nicht den genaue Spielraum angegeben ,weil dieser mir nicht genau in Erinnerung geblieben war. Diese 'Regel' wird von vielen Fotografen ,welche vor allem viele Porträts geschossen haben, empfohlen. Der Unterschied ist beim direkten vergleich der Brennweiten deutlich zu sehen.

    Die 24 mm können bestimmt gut eingesetzt werden ,aber ich glaube nicht das hier die Absicht war das Model in die Breite zu ziehen.

    Die Anspielung auf den ISO Wert war als allgemeiner Tipp gedacht ,damit man nicht unnötiges Kräuseln mit einbringt.

    Zu der Kritik am Bild selbst kann ich nichts sagen. Es ist ja Geschmacks Sache.

    Ich hoffe das nun meine Anmerkungen etwas verständlicher geworden sind! :)

    LG Leo
  • Prediculous 28. April 2014, 0:28

    Da kann ich meinem Vorredner jetzt nicht so 100% zustimmen ;-)
    Sorry dafür!

    Ich sage es gibt keine Goldene Regel in der Fotografie!
    Ich hab schon viele erstklassige Portraits mit 24mm gesehen - man muss nur wissen wie man diese einsetzt!
    ISO 200 finde ich auch voll okay - lieber ne etwas schneller verschlusszeit als ein verwackeltes Bild!
    Bei ISO 800 statt 1600 ist das dann vll schon etwas anderes ...

    Aber nun zum Bild!
    In den Haaren vermisse ich ein wenig Struktur, ansonsten gefallen mir die Farben und das Licht ganz gut!
    Den Bildausschnitt hingegen hätte ich deutlich enger gewählt (vll deswegen der Rat zur längeren Brennweite meines Vorredners) - der unscharfe Hintergrund - sprich, die Hände mit dem Apfel, die Wiese und Beine lenken mir zu sehr vom eigentlichen Bildinhalt, dem Gesicht, ab!
    Leider stört mich noch dazu der kleine grüne Lensflare im Haar unten rechts, doch ziemlich.

    Aber an sich im ganzen ein echt tolles Bild mit ein klein wenig Verbesserungspotential!
  • namelessfoto 26. April 2014, 22:40

    für Porträts gibt es die goldene Regel so um die 120 mm zu fotografieren. Bei 29 mm wird das Motiv in die Breite gezehrt und der Person sieht voluminöser aus.
    Gut die kleinste mögliche Blende verwendet! Vielleicht noch ISO auf 100 reduzieren und dann kannst dir auch die 1/200 sparen. Für weitere Porträt Fotografie wäre es für dich bestimmt interessant ein 50 mm Objektiv sich anzuschaffen ,um eine schönen verschwommenen Hintergrund zu haben.

    Farben sind richtig schön und die Augen funkeln!
    Die Position des Models mit dem Apfel ist besonders und sehr gut dir gelungen in Szene zu setzten. Alles im allen ein gutes ,gelungenes Porträt ,das sich sehen lassen kann! :)

    LG Leo

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 974
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-135mm f/3.5-5.6 IS
Blende 4
Belichtungszeit 1/200
Brennweite 29.0 mm
ISO 200