Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jefaelltmaso


Pro Mitglied

Point Loma VII

mit Verewigung.

Kommentare 11

  • Gerrit Elshof 8. September 2014, 22:07

    Mir gefällt die Fotografie vom Fotografieren, ebenso wie diese diffuse und neutrale, sachliche Lichtstimmung.
  • Werner Kerscher 27. Oktober 2010, 19:02

    Nur noch ein kleines Stückchen zurück, dann paßt es. Früher hätte man dafür keinen Film verschwendet.
    Point Loma ohne Nebel kann sehr schön sein, aber sowas?
    Gruss, Werner
  • 0x FF 26. Juli 2010, 16:48

    Fotografen stehen unbreitbeinig stabil. Mag insbesondere die vielen Details. Manchmal sind mir Deine Strandstilleben fast zu konzentriert.
  • Frau W. 9. Juli 2010, 17:20

    Bei uns wäre da schon längst ein Zäunchen drum gebaut worden, von wegen der Gefahr des Abbruchs von Felsen.
  • Udo Ludo 9. Juli 2010, 15:16

    Erkundung eines Kopfes, der sich aufs Ohr gehauen hat.
    (Die Personen stehen auf Lidrand und Braue.)
  • elvisfirewolf 9. Juli 2010, 11:05

    jemand, der so cool rumstehen kann, ertrinkt nich.
    der stirbt an überbewässerung.
  • Gerhard Körsgen 9. Juli 2010, 11:04

    Ob der nach 20 Jahren beim Betrachtenn des entstandenen Bildes noch weiss wo das war...? ... ;-)
    Dann bitte dieses Foto hier reichen :-))

    LG Gerry
  • Yvonne Steiger 9. Juli 2010, 9:26

    toll
    !!
  • andreas-g. 9. Juli 2010, 8:19

    Gefällt mir sehr! Die Kritik von asphaerisch, dass zu viele verschiedene Einzelmotive enthalten seien, finde ich dem Bild nicht angemessen. Es geht hier wohl darum, das Typische dieser touristisch-fotografischen Situation zu vermitteln. Die beiden - eben typischen - Protagonisten sind eingebettet in ein ebenso typisches Umfeld bzw. Naturschauspiel (Brandung, Felsklippe), das für mich hier dazu gehört. Das Licht ist hervorragend!

    Man kann natürlich auch den Akt des Fotografierens an sich stärker fokussieren, wie es etwa hier vorzüglich gelungen ist:
    Point Loma III
    Point Loma III
    Jefaelltmaso


    Nachtrag: Für mich gibt es auch keine "Spannung, ob er im nächsten Moment hinunterfällt und ertrinkt." Darum geht es hier m.E. nicht. Für mich ist das Bild eher eine Reflexion über das Medium Fotografie und unseren Umgang damit.
  • nuengsongsam 9. Juli 2010, 7:32

    Schleichende Fragmentierung in bestem Licht.
  • marie-antoinettesgiraffenhals 9. Juli 2010, 7:18

    bel/étage.