Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Thomas Uibel


Free Mitglied, Magdeburg

Planeten-Aufgang

Wieder ein Table-Top-Foto, dieses Mal für Kreuzblick aufbereitet, da es sehr kontrastreich ist. Modell-Landschaft, nacheinander aufgenommen, nur den Vordergrund verschoben (respektive Tischplatte um einen Punkt an der hinteren Kante gedreht).

Kommentare 4

  • Silke Haaf 2. Oktober 2005, 20:59

    Wenn man keinen störenden Hintergrund hat, kann man auch ruhig mal drehen.

    Gefällt mir gut!

    Gruß von Silke
  • Alexander Kriegisch 2. Oktober 2005, 1:06

    Das Bild an sich ist photographisch nicht mein Fall - hochspannende Aufnahmen von Schachbrettern sind da schon wesentlich aufregender ;-))) [gähn] -, aber der Raumeindruck ist in jedem Fall da. Insofern ist das eine gute Umsetzung, obwohl ja die "politisch-korrekten" 3D-Bilder eigentlich nicht durch Rotation, sondern durch Parallelverschiebung zustande kommen.

    Nochmal ohne technisches Gefasel und Selbsironie: es funzt! :-)
  • Thomas Uibel 1. Oktober 2005, 19:08

    Den aufgehenden Planeten habe ich bewußt ohne Stereobasis aufgenommen (Stereoverschiebung nur für Objekte im Vordergrund), gerade damit der Eindruck entsteht, er wäre fürchterlich weit weg. So sehen wir ja den Mond auch. Übrigens ist auch die Bergkette im Hintergrund nicht verschoben.
    Der Kontrast zwischen nah und fern ist es...
  • Albrecht Klöckner 1. Oktober 2005, 18:53

    Das ist recht eindrucksvoll, vorallem die Räumlichkeit der Landschaft. Der aufgehende Planet(?) erscheint mir weniger deutlich dreidimensional, ich kann aber nicht genau feststellen wieso...
    Gruß
    Albrecht