Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wolfg@ng Klein


Basic Mitglied, Nürnberg

Plandampf - (fast) nur für mich alleine (2/6)


"Balaton" heißt der kleine Weiher bei den Fans, warum auch immer.
Ich habe da ja schon im letzten Herbst herumprobiert, aber erst durch den Einsatz größerer Werkzeuge konnte ich am Donnerstag den Bahndamm "bühnenreif" gestalten. Mit dem DGz 307 trat am Freitag auch der richtige Hauptdarsteller auf, an dem Andreas Pucka und ich uns dann versuchen konnten. Immer wieder besonders befriedigend, wenn einem etwas nach längerer Planung "aufgeht".

Näheres zu "fast alleine" siehe hier:

Kommentare 7

  • Roni Kappel 23. April 2013, 11:32

    Hallo!

    Traumhaft! :-)

    lg,
    Roni
  • Klaus-Henning Damm 18. April 2013, 20:01

    Ich finde, dass Dir die individuelle Motivsuche auch hier sehr gut gelungen ist. Die Spiegelung kommt gut und unterstreicht das Hauptmotiv. Zum linken Bildrand: der Stamm verstärkt zwar den Eindruck von Bildtiefe, für meinen Geschmack zieht er aber den Blick zu sehr auf sich!


    Grüße

    Klaus
  • Wolfg@ng Klein 18. April 2013, 19:43

    @ ps
    zu den Farben:
    - der Baum hat eine extrem rötliche Rinde, das siehst Du auch auf dem verlinkten Foto vom November, wo es ja wirklich stockdunkel war.
    - die Farben auf der Lok müssten m.E. stimmen; die 41er sah aus wie frisch gewaschen. Oben auf dem Damm war auch etwas mehr Licht.
    - ganz grundsätzlich war es für Mitte April noch sehr winterlich-trist in der Natur, sodass die Wiesen und das Schilf m.E. eigentlich auch passen.

    In den Einzeleindrücken sollte es also stimmen, wobei ich Dir aber Recht gebe, dass die Gesamtwirkung eher eigenartig ist. Ich habe aber in cnx2 nicht viel anders gemacht als sonst (Tonwerte/Kurven/Belichtung saßen perfekt, Kontrast +7, Helligkeit 0, Farbverstärkung 3, Sättigung 5/Wärme 7, und einen Farbkontrollpunkt in das Himmelsblau mit Sättigung +20/Helligkeit -8) . Das w a r halt so eigenartig von den Farben durch den langen Winter.
    VG, Wolfgang
  • Peter Patt 18. April 2013, 18:18

    Wenn jetzt noch das Wasser auf dem Weiher still läge...
    Klasse Bildaufbau.
  • Peter Semmelroch 18. April 2013, 17:44

    Motiv und bildschnitt sind perfekt!
    Auch hier finde ich das Bild etwas hell und trotzdem sehr stark in den Farben, nicht unbedingt der Sättigung, das wirkt etwas eigenartig.
    LG Peter
  • Michael PK 18. April 2013, 16:31

    Wer sich Motive erarbeitet und nicht nur mit der Meute mitzieht kann auch heute noch tolle Bilder machen......Hier ist es Dir gelungen
  • Weltensammler 18. April 2013, 15:53

    Wunderbar strukturiertes Motiv mit dezenter Spiegelung; gefällt mir ausgezeichnet! Was es doch so abseits der ausgetretenen Pfade im Werratal zu entdecken gibt ...
    VG vom Weltensammler