Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albert Wirtz


Complete Mitglied, Südeifel

*pink reflection*

abends an der Playa de Famara mit Blick auf Isla Graciosa und El Risco (07.03.2013, 19:05 Uhr)

Kommentare 16

  • Thom Wirtz 7. April 2013, 13:49

    Ich sitze dort oft, wenn ich auf der Insel bin, stundenlang! Klasse Bild.
  • Albert Wirtz 2. April 2013, 18:58

    @Ulf: weder Marc noch ich haben ein Problem mit konstruktiver Kritik, denke ich. Und es ist durchaus gerechtfertigt, dass Du hier Deine Meinung kund tust. Ich bitte sogar darum.
    Streitet euch bitte nicht, wer wann wie mit was fotografiert oder nicht.
    Das Wesen und die Funktion eines Grauverlauffilters sind mir auch seit vielen Jahren bekannt. Dafür bedurfte es nicht der Erfahrungen in der fc, um sie selbst einzusetzen.
    Speziell hier zum Bild gibt es mehrere Varianten, auch dunklere Himmelsversionen. Diese hier bevorzugte ich für meinen Teil. Hätte ich den nassen Sandstrand heller haben wollen, so wäre dies aus der RAW - Bearbeitung ein leichtes gewesen, ihn deutlich heller zu bekommen (bis auf die 2 - 3 abgesoffenen Streifen vor den heran kommenden Wellen links in der Mitte). Aber es ist ja nur ein FC Bildchen ohne Anspruch auf absolute Perfektion.
    LG Albert

    edit 19:42 Uhr: hier eine Variante mit etwas anderem Bildschnitt:
  • der Globetrotter 2. April 2013, 18:30

    @Marc: Ich benutze Grauverlaufsfilter bei fast jedem meiner Landschaftsfotos, Graufilter weit weniger. Ich finde es ärgerlich, wenn man die gegebene Situation meiner Meinung nach nicht angemessen ausnutzt. Im Grunde genommen könnte es mir ja egal sein, wer hier wie seine Bilder veröffentlicht, aber in diesem Forum sollte auch konstruktive Kritik erlaubt sein.
  • G. Wilhelms 2. April 2013, 18:07

    Einen wirklich geraden Horizont bekommt man ja nur hin, wenn man ihn im rechten Winkel fotografiert, was aber in der Regel die Bildgestaltung etwas schwierig macht ;-) ...daher ist es im Normalfall immer notwendig (und schwierig), den Horizont im Nachhinein auszurichten.
    Aber das ist hier absolut perfekt gelungen!

    Ich nehme an, dass sich einige Betrachter davon irritieren lassen, dass der Risco - also die Bergkette rechts - ja hier auch etwas schräg verläuft.

    Zur Belichtung .. habe selbst an diesem Strand schon Hunderte von Aufnahmen gemacht und ich finde, hier sind Himmel und Spiegelung wirklich optimal eingefangen.

    Gruß
    Gerd
  • Bernd Walz 2. April 2013, 16:38

    Herrliche Landschaftsszene und zauberhaftes Licht
    LG Bernd
  • Marc Maiworm 2. April 2013, 13:33

    @der Globetrotter
    wieso nur diese Schärfe in der Anmerkung, so, wie man sie eigentlich nur aus dem DE-Voting kennt?
    Und wieso verteilt man Tipps, die man dann letztendlich selber nicht beherzigt...?

    Die Helligkeitsverteilung ist in meinen Augen abslut realistisch, Albert schreibt warum. Kippen? Vielleicht ein paar µ-Grad, vielleicht auch nicht (ich seh's nicht).

    Benutzung eines Graufilters: was soll die dann längere Belichtungszeit bringen? Einen höheren Anteil langweilig weiß verwischten Wassers? Genau in dem Moment wird sein einziges Vordergrundelement, nämlich die Spiegelung, wegen der längeren Verschlußzeit verloren gehen. Kann nicht wirklich sinnvoll sein.

    Ich hab nix gegen Kritik, allerdings darf man vor dem Losschicken der AM diese selbst noch mal überdenken.

    Für mich ein schönes, stimmungsvolles Bild mit herrlichen Farben.

    Gruß Marc
  • Verena 2. April 2013, 13:33

    weiß es nicht Albert, ich selber bin da nicht so kritisch, letzten Urlaub hab ich öfters mal mit dem Stativ hantiert und an der Stativwaage gesehen, daß bei eben solchen Bilder wie dem Obigen der Horizont nie waagrecht war...
    von daher könnte es sein, daß es kippt, aber wenn, dann nur minimal, aber behaupten würde ich das jetzt nicht und irgendwie auffallen tut es hier sowieso nicht.
    lg Verena
  • Albert Wirtz 2. April 2013, 12:36

    @Verena: meinst Du nun auch, dass es kippt? Das Bild habe ich ausgerichtet. Bin da selbst sehr kritisch mit meinen Bildern, auch wenn ich meist die elektronische Waage der Kamera nutze, die aber nicht 100% ig zu funktionieren scheint.
    LG Albert
  • Verena 2. April 2013, 10:18

    Licht bzw. Helligkeit find ich vollkommen okay.
    was das Kippen angeht hab ich bei meinen Bildern festgestellt, daß wenn ich den Horizont seitlich fotografiere, selbiger nie absolut waagrecht erscheint, von daher meine ich könnte das tatsächlich nach links kippen, allerdings richte ich meine Bilder dann auch aus, weil es mMn gefälliger ausschaut.
    lg Verena
  • Albert Wirtz 2. April 2013, 8:41

    @Ulf: das mag ja ein rein subjektiver Eindruck von Dir sein, dass der Himmel im Vergleich zum Vordergrund zu hell ist. Ich selbst habe nicht diesen Eindruck.
    Die Belichtungszeit (siehe Bildinformation) ist verlängert auf 1 Sekunde durch an sich unnötiges abblenden auf F16 und ISO-Einstellung 100; verwendet wurde zudem ein Grauverlauf 0,6 ND, was mir hier völlig ausreichend erschien. Ich mag es, wenn die tatsächlichen Lichtverhältnisse so realistisch wie möglich im Bild wieder gegeben sind. Schließlich war am Strand bereits Schatten, nur die Wolken hatten Licht.
    Leider war sonst kein Fotograf in der Nähe um vergleichen zu können, wie ich es hätte besser machen können.

    @Anna und Martin: bitte Wasser am Horizont (nicht die Wellen) linke Bildhälfte durch scrollen des Bildes nach unten mit der Begrenzung des Monitors vergleichen, dann stellt ihr fest, dass hier nichts kippt.

    LG Albert
  • Anna und Martin 2. April 2013, 8:33

    Kippt etwas nach links, aber an sich sehr stimmungsvoll.

    lg Anna und Martin
  • der Globetrotter 1. April 2013, 23:05

    So ein tolles Licht an dem Strand ! Aus der Situation hätte man wesentlich mehr machen können.
    Warum benutzt Du keine Filter, z.B. einen Grauverlauf, um die Helligkeit des Himmels an den Vordergrund anzupassen evtl. in Kombination mit einem Graufilter, um die Bewegung der Wellen zusätzlich mit in die Bildgestaltung einzubeziehen ? Das ist mir echt ein Rätsel und sicher auch keine neue Information, wenn man schon jahrelang in der FC aktiv ist....LG, Ulf
  • Roger Andres 1. April 2013, 21:36

    Reflection mit Note 6+
    Top Gruss Roger
  • JOGA 1. April 2013, 20:09

    du machst einem Lanzarote richtig schmackhaft mit deinen Fotos Albert :-)
    Die Lichtsituation ist sehr schön und mit der Spiegelung am Boden kommt es noch besser zur Geltung... wunderbar in diesem zarten rot.........

    vg Josef
  • Arthur Florian 1. April 2013, 18:45

    Sehr schönes, stimmungsvolles Bild mit wunderschönen Farben.

    VG Arthur
  • Lichtbilder - Holger Sauer 1. April 2013, 18:40

    traumhaft... und das bei unserem wetter...

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Lanzarote
Klicks 1.046
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D700
Objektiv AF-S Nikkor 24-120mm f/4G ED VR
Blende 16
Belichtungszeit 1
Brennweite 24.0 mm
ISO 100