Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

BR 45


World Mitglied, Leipzig

Pilzsaison 2013

Pilzige Urlaubsgrüsse
aus dem schönen Vogtland an alle,
vor allem aber an die Freunde, welche mich immer so reichlich mit Ihren Anmerkungen bedenken.
Heute hab ich offiziell die Pilzsaison eröffnet.
Zu zweit 4 1/2 Stunden im Wald, zu viert 2 Stunden putzen und das ist das Ergebnis.
1 Eimer Pilze zum trocknen und anderthalb Schüsseln für die abendliche Pilzpfanne welche gerade lecker duftet.

Jede Menge Stein und Butterpilze, Maronen und auch Rotkappen und Pfifferlinge.
Viel Spass im Wald wünscht Euch

Andy

Kommentare 19

  • kibomaus 16. November 2013, 22:19

    WOW, Wahnsin, da habt ihr ja ne Menge gefunden Super :-))
  • Stefan Traumflieger 3. September 2013, 0:24

    ich finds klasse, dass die Pilze so viel Spass und Freude bereiten können. Allerdings ist es schon hinsichtlich der Menge grenzwertig aber nicht ungewöhnlich. Viele Sammler betreiben das als Jagd, je mehr, umso besser.
    Früher war das allerdings Standard, da haben das alle gemacht. Waren jedoch noch andere Zeiten, da ging es - auch in Erinnerung an die kargen Nachkriegsjahre - um Ernährung und den Winter zu überstehen. Hat es dem Wald geschadet? Ich bin nicht sicher.
    Bei solchen Räuberaktionen weine ich allerdings den schönen Fotomotiven hinterher, naja, ein paar werden schon noch zu finden sein, wachsen zum Glück ja nach.

    grüsse
    Stefan
  • Moonshroom 1. September 2013, 20:10

    Ich nochmal.

    Hier eine Großernte, die man ausnahmsweise und aus gegebenen Anlass heraus als eindrückliche und nette Dokumentation vorzeigen kann :))

    Damals........
    Damals........
    Burkhard Wysekal
  • Moonshroom 1. September 2013, 19:27

    Vielleicht wurdest/wirst du ein bissl zu hart geprügelt, aber es geht ja immerhin um Pilze! ;))

    Neid kann ich auch nicht empfinden, ich fotografiere Pilze quasi nur und esse ganz selten mal ein Pilzgericht :)

    Ob man dir den großen Fund aber gönnt, wäre eine andere Frage, die du dir stellen könntest.

    Bei Burkhard z. B. ist es keine Frage, dem gönnt man einen Korb Pilze herzlich, denn er präsentiert einen schönen Fund liebevoll und den edlen Pilzen gegenüber angemessen.
    Das vermisst man bei deiner Präsentation vollkommen, da fehlt der "Spirit", den man eigentlich dann haben muss, wenn man mal 5 Stunden naturverbunden im Wald war.
    Du präsentierst deinen Fund als "Beute". Es schaut aus wie auf einem Schlachtbrett, geht für mich nicht mal als eine angemessene Doku durch.

    Vielleicht verstehst du nicht, worauf wir alle hinaus möchten - das wäre schade...

    VG --- Bernd

    PS: Mein "Pilzspirit" sagt mir bei deiner Präsentation so was Ähnliches wie das:

    http://www.google.de/imgres?q=bison+berg&um=1&hl=de&biw=1920&bih=1041&tbm=isch&tbnid=Jv_YE-7JTepczM:&imgrefurl=http://einestages.spiegel.de/s/tb/28350/augenblick-mal-bison-jagd-in-den-usa.html&docid=BIIxejvqws_N3M&imgurl=http://einestages.spiegel.de/hund-images/2013/04/19/61/1fb2d176883f9d4ce428d2d0aef37197_image_document_large_featured_borderless.jpg&w=500&h=370&ei=U30jUvTrIoWWswak94D4DA&zoom=1&iact=hc&vpx=2&vpy=578&dur=40&hovh=193&hovw=261&tx=70&ty=92&page=1&tbnh=127&tbnw=170&start=0&ndsp=58&ved=1t:429,r:30,s:0,i:175

    Der Vergleich ist wohl auch bissl zu hart, aber ich war dazu assoziiert ;)

  • Rudolf Bindig 1. September 2013, 17:53

    @BR 45: Das mit dem Neid ist doch vollkommen abwegig. Als Pilzfreund finde ich genug Pilze zum Fotografieren, Bestimmen und Essen. Aus der Reaktion wird mir aber klar, dass wir so unterschiedliche Auffassungen über Pilze, Pilzsuchen, Pilztransport, Pilzverwertung, Pilzgenuß, Artenschutz haben, dass sich weitere Debatten darüber erübrigen.
    F.G. Rudolf
  • BR 45 1. September 2013, 16:33

    Na prima,das die Collage so eine Diskusion auslösen würde,hätte ich nicht gedacht
    @Burkhard,Rudolf u.a.
    Wenn Ihr richtig gelesen habt wisst Ihr das ich nicht allein im Wald war also rechnet die Edelpilze bitte durch 2, dann passt es wieder
    Wer jemals knapp 5 Std.im Wald nach Pilzen gesucht hat wird wenn er daheim ist nicht nochmals in den Wald rennen um mit den Pilzen eine Fotosession zu machen
    Wer sich weiterhin mal die Zeit genommen hat mein Profil zu lesen,wird erkennen, das diese Collage mehr eine Dokumentation als ein "Kunstwerk" sein soll, darum kann ich Eure Kritiken nicht ganz nachvollziehen - sollte da Neid mitspielen ???
    Ausserdem sprachen die Pilze tschechisch ;-)) und beim nächsten Mal nehm ich ausser Messer&Korb auch gleich noch eine Waage mit in den Wald - helft Ihr mir tragen ???
    Freu mich auf Eure Antwort.
    Grüsse Andy
  • Ala H. 1. September 2013, 11:00

    Hallo,
    nun beim Anblick des Bildes war meine erster Gedanke schon auch, das ist definitiv zu viel - sollte ja eigentlich 1 maximal 2 Essen geben was man so sammelt.
    Alles andere finde ich unverhältnismäßig. Ich trockne schon auch mal Pilze aber nicht in diesen Massen.
    Das Bild hat mit meiner Art Pilze zu sammeln nichts gemeinsam. Trotzdem hat es in der Gegend wohl doch reichlich Pilze und somit muß man es demjenigen Überlassen der sie so sammeln mag.
    Vor dem Gesetzt ist das nicht in Ordnung - aber vieles andere ja auch nicht.
    Trotzdem guten Appetit
    LG Ala
  • Rudolf Bindig 1. September 2013, 10:00

    @Peter: Nach der BArtSchV dürfen etliche Pilzarten in D. nur "in geringen Mengen für den eigenen Bedarf" der Natur entnommen werden. Dazu gehören in D.: Steinpilze, Pfifferlinge, Rotkappen, die auf dem Bild zu sehen sind und im Text erwähnt werden. "Geringe Menge" wird von den Behörden/Gerichten überlicherweise mit 1-1,5 kg definiert. Ein Handel mit in D. gesammelten Pilzen dieser Arten ist untersagt.
    Die Pilze in den Dosen und Regalen stammen deshalb aus Pilzzuchten (Champignons, Austernseilinge, Kräuterseitlinge Stockschwämmchen u.a.) oder aus dem Ausland.
    F.G. Rudolf
  • Peter Smiarowski 1. September 2013, 1:12

    Rudolf, und wie kommen die Pilze nach der Bundesartenschutzverordnung in die Lebensmittelregale in Dosen, Gläsern oder auch frisch auf den Wochenmärkten.
    Andy, das ist echt eine tolle Pilzmischung zur Verwendung in der Küche.
    lg Peter
  • Rudolf Bindig 31. August 2013, 18:15

    Burkhard hat mir aus der Seele gesprochen. Die edlen Pilze sind in unwürdiger Umgebung und Form wiedergegeben. Der große Haufen sieht wie ein "Matschhaufen" aus Pilzen aus. Dazu kommt noch, dass man sich sicher über einen so großen Fund freut und mal mehr mitnimmt als erlaubt. Nach der Bundesartenschutzverordnung darf man nur eine begrenzte Menge sammeln, die hier sicher überschritten ist.
    F.G. Rudolf
  • P. Albrecht 31. August 2013, 11:22

    Ein schöner Bildermix und tolle Ernte. Ist wohl ein gutes Pilzjahr.
  • Moonshroom 31. August 2013, 9:28

    Glückwunsch zu der großen Beute,
    Ansonsten wie Burkhard, die Pilze schmecken sicherlich besser als sie fotografiert sind ;)
    VG --- Bernd
  • Burkhard Wysekal 31. August 2013, 9:08

    Ich sammle auch gern Pilze und freue mich über eine
    leckere Mahlzeit.
    Allerdings finde ich Deine Darstellung , im Verhältnis zu den edlen Pilzen ,als ein wenig lieblos.
    Da erscheinen Plastekübel, Zigarettenschachtel und eine Flasche. Das ganze mit willkürlichen Anschnitten versehen. Die zusammengesackten Pilze werden auf einen Haufen gekippt und hinterlassen einen traurigen Eindruck.
    Die Freude über den beeindruckenden Fund sollte man in würdiger Form darstellen.
    Mein Vorschlag.....Man nimmt einen schönen Weidenkorb und packt eine Auswahl der Pilze vorsichtig hinein.
    Der Korb mit dem frischen Inhalt wird dann im Wald, zusammen mit einem schönen Hintergrund aufgenommen.....;-).

    LG, Burkhard
  • 94 2105 30. August 2013, 21:26

    Oha das ist ja eine satte Ausbeute! Da riecht man schon die Pilzpfanne. :-)


    VG Felix
  • Matze1075 30. August 2013, 21:10

    Reiche Ausbeute, nicht schlecht.
    Lasst es euch schmecken

    vg matze

Informationen

Sektion
Ordner Allgemeines
Klicks 921
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ50
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 14.5 mm
ISO 100