Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.192 20

Pilzrätsel

im Augenblick gibts die in rauhen Mengen - wo ich auch hinblicke. Hier sind sie in der Jungendphase abgebildet - hat jemand eine Idee, um welche Art es sich handeln könnte ?
Tipp: es sind keine Becherlinge

Canon 300d , Ef 28-105 USM mit Nahlinse

Kommentare 20

  • Gerd Götz 12. Februar 2004, 22:43

    Hallo Stefan

    Du wolltest wohl einige übers Judas' Ohr hauen!
  • Frank Moser 10. Februar 2004, 21:09

    Gesagt ist alles zum Rätsel - ich hätts mit viel Glück auch rausbekommen! :-)
    Die Aufnahme ist vor allem wegen des Lichts sehr reizvoll und auch, weil Du durch die Vergrößerung quasi einen interessanten Verfremdungseffakt erzielt hast.
    Die Dinger sind wirklich sehr fotogen - habe auch noch ein paar Aufnahmen davon.
    Gruß Frank.
  • Stefan Traumflieger 10. Februar 2004, 18:13

    also das Rätsel war für die eingefleischten Freak offenbar doch zu leicht gewesen, wie ich sehe :-)
    Bis vor kurzem kannte ich die Dinger selbst noch nicht und schon garnicht in dieser Mikrodimension, daher alle Achtung an Jörg, Manfred, Conny (?) und Marion !

    @ Jörg: für Töpferware sind die mit den dicken Wändern wohl ungeeignet - würden beim Brennen platzen (wie ich schon leidlich feststellen durfte)

    @ Manfred: rauhe Mengen hätt ich nicht sagen dürfen um das Rätsel zu wahren..;-) Gibt die in so unglaublich vielfältigen Varianten - hab deinen Fund auch in der schichtpilzartigen Variante ausfindig machen können.

    @ Conny: freut mich, dass sie Dir gefallen :-) Am nächsten Tag waren sie allerdings schon sehr vertrocknet - wohl nicht mehr die passende Form für die Hagelkörnchen.

    @ Maria: von wegen Waldgeister: der Ort von dem die Aufnahme stammt ist wirklich etwas seltsam - werd da mal eine weitere Aufnahme reinstellen

    @ Marion: frag mich auch manchmal, wie die mit solch schmuddligen Auswüchsen hören wollen ;-)

    @ Georg: du Entrückter - deine Sichtweise gefällt mir

    @ Johann: Schüsseln und Töpfe sind eine ganz schöne Assoziation wie ich finde.
    Der Objektivtest ist jetzt online, siehe hier:
    http://www.traumflieger.de/objektivtest/3/canon_28_105.htm

    @ Heidi: Leuchtender Prachtbecher - hui, den kenne ich jetzt wiedereinmal nicht. Nein, um so ein seltenes Exemplar handelt es sich nicht (es sind Judasohren)

    @ Michael: du meinst, die haben Trüffel ausgegraben ? ;-)

    @ Klaus: besten Dank für dein Kompliment !

    @ Trautel: auch dir besten Dank für deine Anmerkung !

    @ Gerti: eingefallene Kartoffeln...einen Tag später sahen sie wirklich so ähnlich aus !

    @ Stephan: es sind Judasohren - die leckeren, gummiartigen Pilze, die manchmal in chinesischen Gerichten zu finden sind (ich selbst ess die allerdings nicht so gern). Besten Dank für deine Anmerkung.

    @ Wiltrud: die haben schnell Reissaus genommen, als der Riese mit seiner Linse aufkreuzte ;-)

    @ Stefan: die Schüsselchen werden mal grosse Judasohren, richtig gummiartige und lappige Pilze, die meist auf Holunder oder Ahorn wachsen

    @ Horst: besten Dank für deinen Kommentar - diese Judasohren müssten jetzt auch bei dir in der Gegend zu finden sein.

    viele Grüsse
    Stefan
  • Zwecke 10. Februar 2004, 12:27

    Eine wunderschöne Aufnahme, gefällt mir super.
    Ich habe aber keine Ahnung von der Herkunft und Art dieser Gattung :-(
    MfG Horst
  • Stefan L 10. Februar 2004, 0:29

    Wie meist keine Ahnung habe.
    Sehr schönes Bild.

    Gruß Stefan
  • Conny Wermke 9. Februar 2004, 22:53

    Ich stelle mir diese kleinen Töpfchen wunderbar vor, wenn sie sich mit den Haglkörnern von heute füllen..
    vielleicht dafür aufgestellt?

    LG Conny
  • Wiltrud Doerk 9. Februar 2004, 20:49

    Eine kleine Zwergenküche..., mit Töpfchen und Schüsselchen...,
    sehr schön abgebildet,
    lg von Wiltrud
  • Stephan M. aus W. 9. Februar 2004, 19:18

    Ein exzellentes Bild!
    Leider kann ich Dir auch nicht sagen, um was für eine Art es sich handelt ...

    Liebe Grüße
    Stephan
  • Madame EIFEL 9. Februar 2004, 17:36

    Ich dachte auch erst an Töpferkurs (lach) und dann an eingefallene Kartoffeln. Also, wo du diese Gattungen immer findest. Gut fotografiert.
    Gruß Gerti
  • Trautel R. 9. Februar 2004, 14:11

    Also die kenne ich auch nicht, aber die Aufnahme ist einfach wieder super.
    LG Trautel
  • Klaus Arator 9. Februar 2004, 12:18

    Damit bin ich völlig überfordert, schreibe dir aber gene, dass diese "Becher"-Pilze gut fotografiert wurden.
    Bildaufbau einwandfrei!
    Gruß
    Klaus
  • Heidi Zimmerli 9. Februar 2004, 8:20

    Tolles Foto, Format, Motiverlauf, Farbe, Natur pur!Spotan sind mir auch Töpfe in den Sinn gekommen. Die Texte sind ja herrlich, die man hier zu diesem Foto lesen kann.Unter Topfpilze findet man bei Google auch nichts:)
    Gruss Heidi
    Anmerkung, konnte es nicht lassen, und bin halt doch mal näher bei Google schauen gegangen - also ein leuchtender Prachtbecher kann es nicht sein aber ist es ein Schlauchpilz?
  • Belfo 9. Februar 2004, 1:48

    Ich kann eigentlich nur Fliegenpilze einigermaßen sicher bestimmen ...
    Der Gedanke mit dem Töpfern und Schüsseln kam mir aber auch ... nicht böse sein, aber wie gesagt, null Ahnung. Jetzt muss ich wohl gleich noch auf http://www.traumflieger.de schauen, ob´s einen neuem Objektivtest gibt, das 28-105 hatte ich dort (glaube ich) noch nicht gesehen.
    Ist schon Wahnsinn, was die Natur alles zaubert!
    Gruß Hans
  • Georg Wieborg 8. Februar 2004, 23:57

    Stimmt - Becherlinge sind`s nicht, sondern Lächerlinge. Es handelt sich dabei auch nicht um Pilze, sondern um die gallertartigen Auswürfe, die dem Mufflonbock aus dem Maul fallen wenn er einen Lachkrampf kriegt bei dem alljährigen Versprechen seine Partnerin nach der Balz nochmal anzurufen....
    ; ) -Georg-
  • Marion Kroner 8. Februar 2004, 23:53

    Lach Stefan,
    du kennst sie, aber bei dir haben sich die Ohren vorher gewaschen...
    ;-)..na ja, ein wenig Sand sehe ich noch und ein kleines Härchen...

    Da ist dir mal wieder eine außergewöhnlich gute Aufnahme gelungen. Schönes Licht, schöne Schärfe und besondere Pose...hast den Zweig gedreht ;-)
    LG Marion