Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marianne Schön


World Mitglied, Seewald

Pilz oder Flechte ?

Heute im Regen unterwegs ....Basko will auch nicht ....aber er muß doch .... dabei das hier gefunden.
Die Köpfchen sind bis ca. 1,5 mm klein.

Danke Ulrich .... Retter in Flechtenfragen.... habe ja neulich schon mal was mit rosa gehabt....
aber bei diesen hier, habe ich mich nicht an die Bestimmung getraut.

....Da sind noch ein paar mehr davon....

Wie ein kleiner Pilzteppich....
Wie ein kleiner Pilzteppich....
Marianne Schön

Kommentare 27

  • Ulrich Kirschbaum 1. April 2013, 15:20

    @Marianne, danke; diese Bilder hatte ich ja auch schon gesehen - war aber meinem Gedächtnis entschwunden ... ja, ja, das Alter.
    mfg Ulrich
  • Marianne Schön 1. April 2013, 11:28

    @ Ja Ulrich,
    sie sind braun ...
    ich habe dieses Foto hier auch dort gemacht.
    NG Marianne
    *BUNT*
    *BUNT*
    Marianne Schön
  • Ulrich Kirschbaum 1. April 2013, 11:04

    @Marianne: Warst Du inzwischen bei trockenem Wetter nochmals bei der Flechte? Sind die Apothecien dann braun?
    mfg Ulrich
  • Günther Breidert 22. Februar 2010, 19:15

    Fotos, Text und Anmerkungen sind eine Bereicherung für mich. Mir ist die Bestimmung nicht egal.
    LG Günther
  • Heide M.H. 22. Februar 2010, 14:01

    Für mich ist es einfach nur ein schönes Foto - etwas schleimig sehen die Früchte der flechte aus - und bestimmt ungenießbar ;-)) lg Heide
  • Ulrich Kirschbaum 21. Mai 2007, 20:59

    Dann will ich auch noch einmal meinen Senf dazu geben: Andreas hat völlig recht; die Flechten werden in der Systematik als ernährungsphysiologische Sondergruppe der Pilze geführt. Damit kann man ganz gut leben: Schließlich wird ja der Fußpilz auch nicht bei der Gattung Homo geführt, obwohl er doch mit Homo sapiens eine ernährungsphysiologische Sonderbeziehung eingeht.
    mfg Ulrich
  • Manfred Bartels 20. Mai 2007, 22:28

    @Andreas
    Vielen Dank für die ZusatzInfo.
    Ich muß mich da mal schlau lesen.
    Gruß Manfred
  • Manfred Bartels 19. Mai 2007, 22:46

    Das ist wirklich interessant.
    Ich hätte das wohl für Pilze gehalten.
    Eine tolle Aufnahme.
    Gruß Manfred
  • Jo Kurz 18. Mai 2007, 22:52

    faszinierend!
    gruss jo
  • Manfred Kopal 18. Mai 2007, 19:25

    Hallo Marianne,
    beinahe hätte ich versäumt, Dein imposantes Foto anzusehen. Flechten haben schon ihre Besonderheiten. Mach brav Flechtenbilder weiter, Du siehst es hier, sie machen Eindruck!
    Viele Grüße
    Manfred
  • Kevin Ba. 18. Mai 2007, 15:07

    Für mich als Laie sind das eindeutig kleine Pilze...auch wenn das nicht stimmen mag ;-)) Auf jeden Fall eine ganz gut gelungene Dokumentation dieser Flechten!
    LG Konrad
  • Manfred Schluchter 18. Mai 2007, 13:21

    Hallo Marianne
    diesen "Flechtenpilz" hast Du sehr gut aufgenommen in allen Belangen.
    Diese Aufnahme gefällt mir sehr gut!
    Grus und eine gute Zeit
    Manfred
  • Peter C. 18. Mai 2007, 10:01

    egal was es ist, es sieht auf jeden fall interessant aus ;o)

    LG Peter
  • Ulrich Kirschbaum 18. Mai 2007, 8:58

    Wenn Du es genau wissen willst, geh noch einmal zu dem Stein und schaue die Flechte bei Trockenheit an: Sind die Köpfchen (Apothecien) dann braun und das Lager grünlich-grau, so ist es Baeomyces rufus. Diese Art habe ich auch schon auf Boden und auf saurem Gestein (z.B. Grauwacke) gefunden. In Deinem zweiten Bild erscheint schon ein gewisser Braunton, was mich eher zu dieser Spezies neigen lässt.
    Sind die trockenen Apothecien aber rosafarben und das Lager eher hellgrau, so handelt es sich um Dibaeis baeomyces. Diese Art habe ich bisher nur auf Erde gefunden. Leider haben die Flechtensystematiker den alten Namen "Baeomyces roseus" gestrichen; mir hat er viel besser gefallen, weil darin ein charakteristisches Bestimmungsmerkmal genannt war.
    mfg Ulrich

    P.S. Flechten sollte man grundsätzlich im trockenen Zustand bestimmen, weil darauf die Farbangaben in den Bestimmungsschlüsseln abgestimmt sind.
  • Angelice W 17. Mai 2007, 23:14

    Die sehen ja putzig aus. Wie kleine Babys und wachsen
    auf einem wunderschönen Kontrast.
    LG Angie