Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Pilgrims ~ Kumbh Mela

Pilgrims ~ Kumbh Mela

1.908 12

Wolfgang Weinhardt


Pro Mitglied, Berlin

Pilgrims ~ Kumbh Mela

Eine für mein Dafürhalten recht außergewöhnliche Story begleitet dieses Bild.
4 Tage vorm letzten großen Bathing der Kumbh Mela fotografierte ein Westler auf's Unvorteilhafteste eine nackte im Sangam badende Hindu u. veröffentlichte das schräge Foto click-affin auf Facebook, wo es rasant schnelle Verbreitung fand. Das Goverment bekam davon selbstredend Wind u. verbannte via kurzfristiger "High Court Decision" alle unangemeldeten Fotografen von besagtem Bathing.
Mein an diesem Tag gerade seine Volljährigkeit feiernder irischer Begleiter u. ich wussten von all dem nichts, da ich seit Tagen - natürlich offline - am Sangam nächtigte u. ich knippste munter drauflos.
Die Stimmung war ungewohnt eisig u. tödliche Blicke begleiteten das Szenario. Nach 5 Minuten gab es die ersten Ausfälle in Form von Tritten, anderen Anfeindungen u. unmissverständlichen Ermahnungen berittener Polis.
Da gesellte sich zu aller Anspannung ein anfangs nur Beschwörungen murmelnder-, uns bald laut verfluchender Baba, der mich fortan auf Schritt u. Tritt über das von tausenden von Pilgern dicht übersäte Sangam-Gefälle kommandierte/traktierte. Plötzlich wie aus dem nichts löste sich aus der Masse zivile Polis, überwältigte den Alten u. nahm ihn zu meiner völligen Überraschung in Gewarsam.

Das hier zu sehende Foto entstand in just dieser Minute u. zeigt einen nur kleinen bilddienlichen Ausschnitt einer etwa 100m langen Kette aus (sich hier wieder sammelnden) Pilgern, deren neutrale Blicke für eine schier endlos empfundene Zeit ausnahmslos auf meine Person gerichtet waren.
Ein irgendwie doch magischer Moment, der meinen Begleiter stumm gemacht- u. mich bewegt hat.
Summa, eine meiner Lieblingsaufnahmen!

Maha Kumbh Mela, Allahabad, Uttar Pradesh, India

Kommentare 12

  • Frank Unger 13. August 2013, 11:19

    Ich finde das Foto und natürlich auch die dazugehörende Storie einfach nur genial. Deine Bilder anzusehen kommt einem Reisebericht auf Arte oder Phönix etc. gleich. Hier bei Dir habe ich sogar den Vorteil, ich kann länger die Details ansehen.
    Danke dafür.
    VG Frank
  • Peter Leipold 10. August 2013, 14:06

    Unwirkliches Licht, 'Moll-Farbskala', enger Bildschnitt, Vignettierung konzentrieren das Gefühlschaos aller Beteiligten: Irritation und Betroffenheit bei der Pilgergruppe ob des soeben Erlebten - warum er/wir und nicht der Fremde-, auf der anderen Seite die heikle Situation der Ungewissheit einer Konfrontation. Ein Momentum Fascinosum der plötzlichen Erkenntnis!
    Ein wirklich biblisches Epos, ***
    LG & welcome back, peter
  • xyz 9. August 2013, 18:41

    Bilder sagen manchmal mehr als Worte, aber Deine Story dazu macht hier alles erst komplett!
    Gruß Ulf
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • KarlSchuler 8. August 2013, 22:43

    Eine interessante Geschichte, die das Interesse weckt, mehr über die Kumbh Mela zu erfahren. Karl
  • mike snead 8. August 2013, 22:22

    the expressions are great,wolf.

    lg

    mike
  • vitagraf 8. August 2013, 22:09

    Ein Leben hat sehr viele Bilder.
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • Claus Alger 8. August 2013, 21:46

    irre ich mich - die starren hauptsächlich auf den Jungen. Fast schon wie diese Kirchen-Bilder (wie M.J. auch bemerkte) aus einer biblischen Szene. Genau das macht das Bild für mich so interessant. Für dich natürlich die erlebten Umstände.

    ... pass besser auf sonst sehen wir hier unter Umständen keine Bilder mehr von dir :) ... und das wäre schon schade!
  • Kommentar wurde vom Besitzer des Bildes ausgeblendet
  • --M. J.-- 8. August 2013, 20:46

    Klasse Bild!
    Erinnert mich an ein Christliches Grippenspiel.
    Gruß Michael
  • Thomas. Siegel 8. August 2013, 20:37

    Auf den ersten Blick erscheinen diese Menschen nicht feindselig. Wenn man die Inder allerdings kennt, weiß man, dass sie sonst sehr offen gegenüber westlichen Fotografen auftreten. Hier wirken sie irgendwie desinteressiert oder für indische Verhältnisse eben doch nicht sehr freundlich.
    Insgesamt sehr ausdrucksstark; die Gesichter sind gut ausgeleuchtet (Aufhellblitz?)
    Ich frage mich, wo Du bei dieser Massenansammlung an Menschen übernachtet hast. Ich habe gelesen, dass ungefähr 30 Millionen Menschen in Allahabad gewesen sind.
    VG Thomas

Informationen

Sektion
Ordner Kumbh Mela / Sadhus
Klicks 1.908
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Unknown (169) 35mm
Blende 1.4
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 35.0 mm
ISO 1000

Gelobt von

Öffentliche Favoriten