Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Robert Krettek


Free Mitglied, Lüdenscheid (märkischer Kreis)NRW

pilgern ist herzlich

Kurz vor der 150 Km Pilgerfahrtankunft Jasna Góra (Polen) hat plötzlich jeder jeden umarmt, während ich nur meine Kamera umarmte :-)

Kommentare 14

  • Angelika Stück 28. September 2004, 6:43

    na ja das mag sein, ich habe zugegeben immer bedenken wenn sowas religösen hintergrund hat,. wenn es einfach menschlich ist und offen kein tehma, aber wenn man sich nur findet und so in der gruppe religiös beeinflußt freundlich ist, habe ich da einfach eine sperre.bzw. zeifel an der wahren echtheit.
    nimm mir das nicht übel. ich gönne den menschen dort ihre herzlichkeit und auch ihren spaß und vor allem ihren glauben, den möchte ich keinem absprechen
    ich für mich kanns nur nicht so empfinden.
    was allerdings nicht bedeutet das ich nicht auch herzlich und offen bin und nicht in der lage bin so etwas zu empfinden, nur eben anderst....ist sehr schwer in worte zu fassen.
    fasse es nach deinen worten als zurückhaltung meinerseits auf..wobei ich in vieler hinsicht schon sehr direkt bin.- zumindest sagt man mir das nach;-)))
    gruß angelika
  • Robert Krettek 26. September 2004, 22:29

    @ liebe Angelika
    Aber bedenklich ist nur deine Angst. Ein Mensch ist entweder zurückhaltend oder direkt. Wenn aber alle durch die herzliche Stimmung mitangesteckt sind (ohne Drogen) ist es keine Seltenheit seine eigene Ängste auf diese natürliche, herzliche, gesunde Art loszuwerden :-)
  • Angelika Stück 26. September 2004, 22:22

    aha...habe da trotzdem meine schwierigkeiten mit, ich lass mich ungern einfach so überfallsartig umarmen...aber vielleicht gehört das in diesem falld azu...wenn ich umarme dann immer bewußt und aus vollem herzen, das muß dann wohl bei denen so gewesen sein, aber ich habe angst vor allzu großer euphorie, finde das oft bedenklich.lg angelika
  • Robert Krettek 26. September 2004, 18:37

    @Angelika
    Einer muss seine Bedürnisse zurückstecken :-) Ich will doch alles festhalten :-) Irgendwann wurde ich teilweise doch noch( von hinter) von netten Schwester und Brüdern "überfallen" :-) Hej das tat aber gut :-)
  • Angelika Stück 26. September 2004, 17:00

    hm..scheint ja echt zu sein, aber ich habe damit meine schwierigkeiten.
    wieso hast du nur deine cam umarmt?hat dich das spontane gefühl nicht mitgerissen?
    lg angelika
  • Günter Sommerfeld 26. September 2004, 13:53

    Dastutgut. :-)
    LG Günter
  • Rudi Gauer 25. September 2004, 18:27

    Man hat das Gefühl, man ist mittendrin,
    gelungener Ausschnitt, der vermutlich viel von der Siruation wiedergibt.

    Gruß Rudi
  • Vera Boldt 25. September 2004, 18:06

    Na ja, jeder umarmt wohl das, was ihm am liebsten ist:-)))
    Schöne Situationsaufnahme
    LG
    Vera
  • Henning B. 25. September 2004, 14:57

    Sehr warmes Bild. Gut finde ich den Rucksack rechts der aus dem Bild läuft. Ein typischer Krettek...

    Henning
  • Ilona P. 25. September 2004, 12:44

    bild ist klasse situationsaufnahme robert!
    schön zu lesen dass du keinen widerstand geleistet hast :-)))
    lg. ilona
  • Martina Bie 1 25. September 2004, 12:42

    ein moment voller leben...
    lg martina
  • Robert Krettek 25. September 2004, 12:34

    @Mariolka
    Bardzo mnie to cieszy.
    @Anne
    Gelegentlcih wurde ich auch gnadenlos "ausgedrückt" leistete aber keinen Widerstand denn das tat mir soooooooooooooo gut :-)
  • Anne G. 25. September 2004, 12:26

    schöne aufnahme : sehr lebensfroh. ich fühl mich durch diese geste ja fast schon in die umarmung mit einbeschlossen! - du hättest doch auch mit umarmen können . . . .lg, anne
  • Mariola B 25. September 2004, 12:14

    die Aufnahme vermittelt eine Ausstrahlung- gefällt mir!
    lgm