Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
1.013 28

Katja Streitzig


Free Mitglied, Dresden

Philosophieren

Mich beeinflussen oft Liedtexte. Ich könnte stundenlang solchen Liedern zuhören und dabei träumen...

Zu diesem Bild fiel mir eine Textpassage von Jochen Distelmeyer ein.

"[...]Eintragung ins Nichts - das sind wir
unbemerkt und schon vergessen
Eintragung ins Nichts - verrat mir
wer sollte uns vermissen
die Welt in der wir leben
wird zu Grunde gehen
und ich hab nichts mehr zu verlieren
nur mein Glück und das sagt wir
Eintragung ins Nichts:
wir kommen ungefragt
und gehen ungefragt[...]"

Kommentare 28

  • Philipp Strohbach 18. März 2003, 14:18

    @Klaus,

    sorry, aber es macht doch nur Sinn über die technischen Aspekte zu diskutieren, künstlerische kann man nicht objektiv beurteilen.
    Und man kann jedes noch so schlechte (trifft jetzt nicht auf diese Bild zu) über die Kunst "schön" reden.

    Auch ein künstlerisch wertvolles Bild kann technisch perfekt sein. ABer dies hängt vom persönlichen Anspruch an die eigenen Bilder ab. Der eine möchte einfach nur Fotos machen, der andere eben auch welche die dazu Technisch perfekt sind - was der jeweilige möchte, kann ich am Bild nicht erkennen. Ich möchte, wenn ich es kann eben Ratschläge geben wie es besser geht. Ob derjenige es annimmt oder nicht, ist ihm überlassen.
    Nur Leute wie Du untergraben in meinen Augen genau eine solche Kritik.

    Gruß
    Philipp
  • Klaus Kraiger 18. März 2003, 13:59

    @Philipp: Stimmt ja.... das eine schließt das andere ja nicht aus.
    Im Gegenteil, viele Betrachter können dasselbe Bild von verschiedenen Seiten "beleuchten", und alle, auch die Mit-Leser profitieren davon (laufend).
    Etwas anstrengend finde ich nur die "Wahrheitsbesitzer" und die, welche ein Bild nur durch ein bestimmtes fixes (technisches) Raster sehen und "beurteilen". Aber auch das kann jeder different sehen.
    Viel mir gerade so dazu ein.
    Gruß Klaus
  • Philipp Strohbach 18. März 2003, 12:11

    @ Klaus & Hellmut,
    Wenn hier alle davon aus gehen, dass alle perfekte Bilder machen, dann kann man sich konstruktive Kritik grad sparen. Es ist narütlich viel einfacher zu sagen, "wow, was für ein tolles Foto", als zu schreiben welche Möglichkeiten bestehen ein Bild zu verbessern. Auch wenn diese Aspekte subjetkiv sind, kann sie der jeweilige Fotograph sich anhören und annehmen oder auch nicht, aber er bekommt deutlich mehr infos als über ein "toll".
    Ich denke das die meisten hier sind, um dazu zu lernen und dies geht nur über Verbesserungsvorschläge.

    Und Hellmut, es gibt genügend User die im umgang mit EBV nicht geübt sind und sie auch nicht richtig anwenden können. Diese sind dann durchaus froh wenn man ihnen hilft.

    Gruß
    Philipp
  • Klaus Kraiger 18. März 2003, 11:54

    @Hellmut: Gut formuliert... kann ich nur unterschreiben.
    Gruß Klaus
  • Hellmut Hubmann 16. März 2003, 22:52

    Ich nehme an, die Fotografin kann mit Kamera und Bildbearbeitung umgehen und weiß, was sie macht. Also alles so lassen. Nicht alles, was machbar ist und eventuell einer Regel entspricht, muß einer Aussage dienen.
    Mir gefallen diese Töne. Sie unterstützen dieses 'Abgetaucht-sein' in fremde, nahe Worte und Gedanken. Ich tauche auch in solche Versunkenheiten und lasse mich von flüchtigen Bildern von Traum zu Traum eilen, verweilen.

    Gute Nacht
    Hellmut
  • K. M. 13. März 2003, 1:16

    Katja hervorragend!
    Du hast den besonderen Blick!

    Grüße

    K.M.
  • NaUnd 12. März 2003, 20:35

    :-)
  • Ernst Hobscheidt 12. März 2003, 18:42

    das Foto ist gut.
    Gruß Ernst
  • Klaus Kraiger 12. März 2003, 18:18

    Hallo Katja,
    ich spüre, daß die ganze Serie aus einem Gefühl heraus entstanden ist; schon deshalb ist sie gut. Jedes Bild für sich finde ich klasse.
    Mehr will ich dazu nicht sagen, vor allem nichts technisches. :-)
    LG Klaus
  • Rainer Braband 12. März 2003, 18:03

    bin ja auch ps spieler, hätte auch mehr, an der gradition geschraubt, und dann getont mit wenig sättigung,
    aber es ist auch sehr schön so wie es ist,
    fotografiert ist es auf jedenfall super.
    gruss rainer
  • Der Michel 12. März 2003, 17:44

    @Philipp
    - also, deine Version gefällt mir
    - für die Stimmung, die Katja zum Ausdruck bringen will, gefällt mir ihre Version allerdings besser
    - auf jeden Fall beneide ich jeden, der mit EBV mehr aus seinen Photos machen kann

    - abschließend sollte man sagen, das ist ja gerade das schöne an der Photokunst, ein Photo steht und fällt mit der Sichtweise und der Interpretation des Betrachters

    Ciao Michael

  • Kathrin Gehlen 12. März 2003, 17:42

    @Katja: Lass es bloß, wie es ist! Einfach schön!
    Gruß
    Kathrin
  • Philipp Strohbach 12. März 2003, 17:41

    @Michael,
    wenn es zu steril ist, könnte man noch einen Weichzeichner drüber laufen lassen, oder das Bild einen Farbstich geben....
    Man könnte auch noch den Ausschnitt anders wählen usw.. dies war eben die 5sec Photoshop-Version ;-)
    Ich wollte auch nur damit zum Ausdruck bringen, dass man aus dem Bild deutlich mehr rausholen kann.
    Ich weiß es gibt hier sehr viele Freunde von "unperfekten" Bildern.

    Gruß
    Philipp
  • Katja Streitzig 12. März 2003, 17:40

    Mein Freund ist mir gerade in den Rücken gefallen. Ihm gefällt das bearbeitete von Philipp besser, als das von mir.
    Ich bin mir aber unschlüssig.
    Nur das mal so zur Info.
  • Der Michel 12. März 2003, 17:36

    @Philipp
    Ich habe mir deine Version angesehen, die ist gut, allerdings ist sie mir auch fast schon zu steril.
    Ciao Michael.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Portrait
Klicks 1.013
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz