Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helga Niekammer


Pro Mitglied, Bergisch Gladbach

Phantasie Helga Niekammer

Traumwelt in s/w

Kommentare 4

  • Alfred Ha. 11. Oktober 2016, 19:47

    Ja....
    ... das macht sie gut.
  • Günter K. 9. Oktober 2016, 5:18

    in Wirklichkeit ist das eine eichhörnchenfrau, die menschengestalt angenommen hat. und so hüpft sie mit ihrem wallenden blonden haar von baum zu baum. und da kommt es schon mal vor, dass sich ihre Haarpracht in den zweigen verheddert. doch dann nestelt sie ihr glitzerndes nagelscherchen hervor und schneidet sich wieder frei damit........... sie ist wunderschön, nur ihre waden sind etwas prall geraten, weil sie eben von baum zu baum hüpft. (psscht pscht, das zeigst du aber jetzt nicht deinem Modell...., das bestimmt eine topfigur hat) achnee ich hör jetzt auf damit.........., andere wollen ja auch noch etwas schreiben, ;-)
  • Günter K. 9. Oktober 2016, 5:08

    die dame könnte natürlich auch beim himbeerpflücken sein. sie möchte ihren liebsten damit überraschen, denn der trinkt für sein leben gern selbstgemachten lecker himbeerschnaps. dafür schenkt er ihr herrliches Geschmeide, denn im Suff sind die meisten Männer unberechenbar ;-) Nein, nein es ist natürlich völlig anders, sie tut das aus freien Stücken, den sie mag ihren Aloysius, der sich bei einem Tiefbauunternehmer bis zum Vorarbeiter emporarbeitete. Sie heißt Margot und ist der Traum eines jeden Mannes. und wenn sich Aloysius abends, wenn er etwas müffelig nach Haus kommt, geduscht hat (er reinigt die städtischen kanäle mit seinen Kollegen) so kümmert er sich um seine Margot, die tagsüber wieder klammheimlich ein ganzes Körbchen Himbeeren gepflückt hat. ja, sie mag ihre Aloysius, für den sie alles machen würde. beide gehen so gerne zu McDonalds und essen gerne vierfachwhopper mit hähnchenfleisch, nuggets eben. da macht Margot immer das männliche Küchenpersonal ganz wuschig, das merkt Aloysius gar nicht, denn er schiebt gierig seinen vierfachwhopper in sich rein........... dann gehen beide gerne in ein Vorstadtkino, das immer trendy filme zeigt, da fällt Aloysius immer unangenehm auf, weil er nach dem reichlichen genuss von zwei vierfachwhoppern gebläht ist (er isst dann immer den von Margot mit) und wenn er dann die ausdünstigen von sich gibt, machen die leute hinter und vor ihm immer pssssssssssssssssscht, das ist ihm so peinlich. und dann kommt immer der augenblick, wo seine Margot den klammheimlich gemachten himbeerschnaps in einem gar niedlich Fläschchen aus ihrer Handtasche hervorzieht. den trinkt der Aloysius immer in einem Zug hinunter. das beruhigt seinen magen- und Darmtrakt auf wundersame weise. er ist dann so glücklich und satt, dass er sich in die üppige Figur seiner Margot einkuschelt und sofort einschläft, denn Kanalarbeiter ist ein richtig harter job. und Margot ist dann sooooo glücklich, wenn ihr Aloysius sie mit seinem Schnurrbart an ihrem busen
    kitzelt. sie mag Zwillinge von ihm und stellt sich immer vor, wie die beiden jungs mit lederhosen auf dem frischgemähten rasen vor den haus herumtollen......... tja die beiden sind ein richtig glückliches paar. und immer, wenn der film herum ist, küsst Margot ihren Aloysius wach und sie gehen glücklich nach Hause, wo er noch ein kaltes schnittzel mit einem Stück Brot isst. dank des himbeerschnapses ist sein magen wie leergefegt. an diesem einprägsamen Beispiel sieht man, wie genügsam Männer sind und wie man sie abgrundlos glücklich machen kann............ ;-)
  • Günter K. 9. Oktober 2016, 4:44

    ne Frauenhand bildet mit ihrer hand ein oval, die bahn der sonne um die erde......., eine Traumwelt, Schöpfungsgeschichte nachempfunden. Schneewittchen dreht das große rad. davon war es solbst überrascht. ursprünglich nahm es an, Alice aus dem Wunderland wäre eher dafür geeignet..... doch da hatte Goldmarie bei ihrem abendlichen trainung reichlich Goldstücke regnen lassen, und über diesen goldhaufen war Schneewittchen gestolpert und auf ihre wunderschöne nase gefallen. das sagte petrus zu ihr, du übernimmst die rolle der Schöpferin, das wird die die Flausen aus dem kopf treiben. erst dachte es, der alte hat was an der Waffel, doch als sie zu üben anfing, merkte Schneewittchen, das macht ja richtig spaß. Adam heißt bei ihr Seppl und hat lederhosen an, statt einer frau gibt sie ihm gleich 5, der junge soll ja richtig spaß haben und sich nicht langweilen. ja Schneewittchen lässt ihre phantasie walten. unglücklicherweise verliebte sich Seppl nachdem er die weltenbühne betreten hatte gleich in Schneewittchen und nicht in eine der 5 propperen Damen..........., und da war es Schneewittchen so komisch zu mute und es verschwand mit seppel hinter dem nächsten wacholderbusch und sie liebten sich so heftig und ungestüm, dass sie dabei einen maulfwurfshügel platt machten. just in dem moment biss der erzürnte Maulwurf dem Seppl heftig in den hintern, als dieser gerade die eiger nordwand erklommen hatte. jedenfalls hat Seppl auf seinem rechent pobacken eine herzförmiges gebilde. Schneewittchen dachte nun, das hätte der Seppel ihr zuliebe eingraviert, was sie noch in ihrer liebe zu ihm bestärkte und sie hatten unzählige nachkommen. und es gelang die 5 zunächst zugedachten Gespielinnen als Küchenpersonal anzustellen. und sie waren oder sind noch glücklich bis heute........, das wussten auch schon die Gebrüder grimm, doch denen war die Geschichte zu unanständig gewesen........... doch vor jahren fand ich dieses Manuskript, das ich hier zum ersten mal veröffentliche ;-)
    lg günter

Informationen

Sektion
Ordner Kinder im Bild
Klicks 134
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ1000
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 14.5 mm
ISO 125

Gelobt von