Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Dirk Frantzen


World Mitglied, Viersen

Pferdeportrait (D70 + DRI + Anleitung zum Selbermachen)

Mein allererstes Pferdeportrait - sonst eigentlich nicht meine Richtung.
Hier hat sich mir das Pferd allerdings als Versuchskaninchen für die neue Nikon D70 aufgedrängt.
Mein Sohn hat es aus dem Auto entdeckt, Papa steigt aus
und das Pferd kommt angelaufen um sich in Pose zu stellen - ehrlich!
Der Bauer ruft zu seiner Frau "jetzt halten die Leute schon an um unsere Pferde zu fotografieren" :-)
Ich habe dann mehrere Aufnahmen in verschiedenen Modi gemacht
und das Bild hier ist quasi vollautomatisch mit dem "Portrait" Programm der Kamera entstanden.

Insgesamt war ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden.
Klasse Schärfentiefe, intensive Farben...aber der Hals des Pferdes war mir zu dunkel.

Da dachte ich gleich an DRI (Dynamic Range Increase).
Nur hatte ich ja nur ein Bild, das aber im RAW-Format.
Ich habe nun in Nikon Capture die Belichtung nachträglich um einen Leitwert nach oben korrigiert und als JPEG abgespeichert.
Das Orginalbild mit Orginaleinstellung ebenfalls.
In Photoshop habe ich dann das helle Bild geöffnet und lege das dunkle Bild als neues Layer darüber.
Dann bin ich nach einer Anleitung von www.luminous-landscape.com vorgegangen.
Ich verwendete das Prinzip der Ebenenmaskierung.
Man maskiert die dunkle Ebene (welche über der hellen Ebene liegt) mit Ebenenmaske hinzufügen - nichts maskiert.
Danach wechselt man auf die helle Ebene, wählt alles aus (strg-a) und kopiert alles in die Zwischenablage (strg-c).
Nun die ALT-Taste gedrückt halten und mit der Maus die Ebenenmaske (helles Rechteckt) anklicken. Jetzt wird das ganze Bild weiß.
Nun bitte den Inhalt der Zwischenablage (strg-v) in das Bild einfügen.
Das Bild erscheint jetzt in S/W. Nun den gaußschen Weichzeichner verwenden (Filter-Weichzeichner-Gaußscher..) und diesen auf ca. 40 Pixel einstellen.
Nun in den Hintergrundlayer klicken und fertig!
Eine einfache schnelle und effektive Methode den Dynamikumfang eines Bildes zu erhöhen.
Nachzulesen im Orginal hier:http://www.luminous-landscape.com/tutorials/digital-blending.shtml

Und hier noch die EXIF-Daten:
Hersteller NIKON CORPORATION
Kameratyp NIKON D70
Firmware Nikon Capture Editor 4.1.0 W
Datum 27.03.2004 um 11:18:14
Programm Portrait
Blende f 4,5
Belichtungszeit 1/800 s
ISO-Wert 200
EV ±0,00 EV
Brennweite 93 mm KB (62,0 mm Real)
Auflösung 2000 x 3008 Pixel
Bilddichte 300 x 300 dpi
Bildkompression k.A.
JPG-Qualität RAW
Weißabgleich Automatik
Meßmodus Multisegment
Blitz Aus
Makro-Modus k.A.
Bildbeschreibung k.A.
Kamera-Orientierung Z:Oben S:links
Datum der letzten Änderung 27.03.2004 um 14:22:50
YCbCr Positionierung Pixelarray-Mitte
EXIF-Version V 2.20
Datum der Digitalisierung 27.03.2004 um 11:18:14
FlashPix Version V 1.00
CCD Sensortyp 1 Chip Farb-CCD
Kommentar DIRK Frantzen
Helligkeitswert k.A.
Minimaler Blendenwert 4,3
Bildquelle DSC

Und hier das Orginal ohne DRI:

Kommentare 8

  • Der Pferdeknipser 4. April 2004, 6:25

    Da hast du dir ja viel Mühe gemacht. Ich würde gerne jetzt mal zum Vergleich ein Original sehen. Denn ich denke, das hier DRI nicht viel gebracht hat..
    Hier wäre Querformat besser gewesen um den Unterhals auszugleichen und das Halfter stört sowieso.
    LG
    peter
  • Jutta Jäger 28. März 2004, 0:27

    Ich finde es gar nicht mal übel, guckt schön aufmerksam Dein Pferdchen
    VG, Jutta
  • Dirk Frantzen 27. März 2004, 18:53

    @Eike: habe das FredMiranda Plugin bestellt. Mal sehen ob es nochmehr kann.
  • Dirk Frantzen 27. März 2004, 18:08

    Mich als "nicht-Pferdemensch" stört das Halfter garnicht. Es ist nämlich ein Farbtupfer im Bild.
    Die Blässe ist etwas überstrahlt wei die Sonne genau drauf stand (von rechts).
  • Jutta Bauernschmitt 27. März 2004, 18:01

    boa... das ist ja ne wissenschaft !!
    zum bild ansich...
    wie schon geschrieben, das halfter stört :o/
    das weiß der blesse ist leider überstrahlt und leider drückt das pferdchen seinen unterhals unheimlich raus... eigentlich eine pose in der man pferde nicht ablichten sollte ;D aber das sieht wahrscheinlich eher ein "pferdemensch"
    für den ersten versuch aber nicht schlecht ;o))
    lg Jutta
  • Chx Chx 27. März 2004, 16:54

    Interessante Beschreibung. Ich hätte für die EBV eine andere Methode benutzt. Interessant, dass es mehrere gibt. In jedem Fall ist das hier ein sehr gutes Ergebnis. Und ein schönes Pferd, sieht aus wie ein edler Jährling. Dein Sohn hat Geschmack ;))
  • Dirk Frantzen 27. März 2004, 16:45

    @Antje: ist natürlich nach dem Verkleinern (die oben beschriebenen Aktionen sind alle im Orginalformat durchgeführt worden) noch etwas geschärft worden.
    Öfters Pferde? Ich weis nicht, meine Kinder sind mir einfach lieber ;-)
  • Antje Görtler 27. März 2004, 16:34

    ... ich bin ganz erschlagen von Deiner Beschreibung! Endlich gibt jemand mal ein paar Bearbeitungserklärungen. Die Schärfe gefällt mir hier auch 100%ig, nur hätte der Bauer dem Pferd noch das Halfter abnehmen sollen. Vielleicht solltest Du öfters Pferde portaitieren?
    LG Antje