Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Rochus Hess


Basic Mitglied, Straßwalchen

Pferdekopfnebel

Am 08.01. konnte ich diese Aufnahme vom Pferdekopfnebel machen, wichtig war mir auch noch das der Reflexionsnebel NGC2023 noch ins Bildfeld passt.
Mich faszinieren ja auch vor allem diese braunen "Nebelschwaden" welche sich auch noch über den Reflexionsnebel ziehen !

Aufnahmedaten:
10Zoll Newton f4,8
Atik 16HR
Luminanz 10x8min, Rot 9x8min, Grün9x9min, Blau 9x9,5min alles 1x1 Binning

Grüße
Rochus

Kommentare 11

  • Rochus Hess 18. Januar 2008, 19:21

    Hallo miteinander !

    Vielen Dank für's anschauen der Aufnahme und für die vielen Netten Kommentare !
    Schön das Euch die Aufnahme so gut gefällt !

    @Daguma
    Veränderungen sind auf diese Distanz und bei so grossräumigen Strukturen nur in sehr grossen Zeiträumen feststellbar.
    Es gibt aber auch Objekte wie den Krebsnebel M1 (Supernovaüberrest im Sternbild Stier) wo bei Aufnahmen die einige Jahre auseinander liegen Veränderungen in den Strukturen feststellbar sind.
    Das können auch Amateuraufnahmen sehr schön dokumentieren.

    LG
    Rochus
  • Peter Knappert 18. Januar 2008, 17:34

    Eine schöne Ausschnittsvergrößerung des Pferdekopfnebels zeigst Du hier ! Der einzige kleine Kritikpunkt den ich hätte, wäre die etwas zu starke Weichzeichnung des Bildes. Sonst aber top !!!

    LG Peter
  • Daguma 16. Januar 2008, 16:54

    Das ist eines der besten Bilder der beiden Nebel, die ich je gesehen habe. Was ich mich immer frage, wenn ich den Pferdekopfnebel sehe - wieso veränderte er sich in den vielen Jahren kaum oder gar nicht? Das ist für Euch Experten bestimmt eine sehr blöde Frage. Vielleicht liegts an der Leere drumrum?
  • Egon Eisenring 14. Januar 2008, 21:47

    Hallo Rochus

    Einfach fantastisch, wie detailliert du den B33 eingefangen hast. Man hört das Pferd schon beinahe wiehern! Nein im Ernst - die Detailschärfe in deiner
    Abbildung ist atemberaubend und zeugt von der grossen Handwerkskunst einesAstrofotografen. Ganz grosses Kompliment und die besten Grüsse aus der Schweiz
    Egon
  • Rudolf Dobesberger 13. Januar 2008, 22:57

    Hallo Rocky,
    da sucht man ja wirklich schon die Augen des Gauls.
    Soviel Detail hast du da rausgearbeitet.
    Wie immer Spitzenklasse.

    GLG Rudi
  • gaby klüber 13. Januar 2008, 19:03

    einfach gigantisch
    lg gaby
  • Christoph Petermann 13. Januar 2008, 14:46

    Hallo Rochus,

    ich sah das Bild schon in einem anderen Forum. Schön, es auch hier zu sehen. Einsam gut.

    Gruß Christoph
  • casullpit 13. Januar 2008, 13:59

    Hallo Rochus,
    sehr schöne Nahaufnahme des Pferdekopfs.
    Da kann man dem Gaul ja fast schon ins Auge sehn :-)
    Wirklich klasse!
    LG,
    Peter
  • Josef Käser 13. Januar 2008, 12:42

    Hallo Rochus
    Sehr detailiertes Bild der beiden Nebel. Die feinen Wolkenstrukturen am Pferdekopf sieht man selten so aufgelöst.
    Sehr schön!!
    LG Sepp
  • Christian Rusch 13. Januar 2008, 11:57

    Hallo Roschus
    superstark kann ich da nur sagen !
    Da stimmt einfach alles !
    LG Christian
  • Denise P. 13. Januar 2008, 10:35

    Coooles Bild. Hast du da ein bisschen nachgeholfen oder sah der Himmel wirklich so aus?! =)

    LG Niesi

Informationen

Sektion
Klicks 1.468
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten