Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Egon Eisenring


Basic Mitglied, Henau

Pferdekopf- und Flammennebel

Zum Objekt:
-----------------
Mit dem Pferdekopf- und Flammennebel stehen zwei sehr attraktive und spektakuläre Deep Sky-Objekte nebeneinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Der Pferdekopfnebel ist ein Dunkelwolke, in die grosse Massen galaktischer Staubpartikel eingebettet sind. Diese absorbieren das Licht der dahinterstehenden Sterne bzw. die rot leuchtenden Gasmassen von IC 434. Bei diesen rot leuchtenden Gasmassen, handelt es sich um ionisierten Wasserstoff, der im kräftigen Rot leuchtet und den dunklen Pferdekopf erst erscheinen lässt. IC 434 wird von dem hellen Sternsystem Sigma Orionis (im rechten Drittel oben) zum Leuchten angeregt.

Der Flammennebel dagegen ist ein ionisierter Gasnebel. Im seinem Inneren befindet sich ein sehr dichter und junger Sternhaufen. Wir können diesen aber nicht direkt sehen, da er im sichtbaren Licht von den Staubwolken verdeckt wird. Einzelne Sterne dieses Haufen regen den Nebel selber zum Leuchten an, so dass er aus seinem Inneren heraus zu leuchten scheint.

Diese beiden Objekte gehören zu meinen absoluten Favoriten und stellen wohl eines der schönsten Sujet am nächtlichen Himmel dar.

Fototechnische Daten:
-------------------------------
Optik: Skywatcher ED 80/600, Brennweite(eff)=600mm ………..…
Kamera: Canon EOS 20D (H-Alpha-mod.)………………………..…
Belichtungen: 13 Aufnahmen mit total 67 min 48sec……………......
Nachführung: mit 8-Zoll-Newton Celestron und FK-Okular ……..…
Bearbeitung: Photoshop CS2, ein Hauch Neat Image ….…….…….
Ort: Gähwil 900müM (Toggenburg) / Ostschweiz …………..…………
Datum: 07.02.08, 21bis 23h ……………….……….…….....……………

Kommentare 18

  • M. Boos 13. Januar 2010, 22:22

    Besser bekommt der Seip das auch nicht hin! Ganz klasse Aufnahme!!!!

    LG Michael
  • xgranitx 19. September 2008, 17:30

    Sieht toll aus..... ein sehr schönes Bild...
    Liebe Grüsse, Lucyna
  • Andreas Grundler 1. September 2008, 22:08

    Also, besser kann man es nicht machen! Bin echt beeindruckt!
    Gruß Andreas
  • Fritz Degen 21. Juli 2008, 23:53

    Eindrücklich gut.
    VG Fritz
  • Ingo Scholtes 26. Februar 2008, 1:32

    Mannomann! Was soll man dazu noch sagen! Ich würde mal sagen, das geht mit Amateurmitteln nicht viel besser als das, was man hier sieht. Meinen Glückwunsch!

    Ingo
  • Bernhard F. 25. Februar 2008, 19:00

    Hey Egon,
    unglaublich... aber aus dieser Sichtweise, habe ich das Pferd auch noch nie gesehen. Cooles Missverständnis. ;-) ich meine den Blick so, dass ich das Pferd von vorne anschaue und es sich von mir aus gesehen nach links dreht. Das du dachtest, dass es ich es von hinten meine ist wirklich eine ganz neue interessante Sichtweise auf das Pferd, das die Frage aufwirft, wie es wohl all die Anderen sehen ??? Siehst du, da haben wir wohl ein neues Pferd entdeckt.
    lg bernhard
  • Egon Eisenring 25. Februar 2008, 18:08

    @ alle: Vielen Dank für eure Feedbacks. Es ist toll, auf
    dieser Plattform meine Begeisterung für das
    Universum mit Gleichgesinnten teilen zu dürfen.
    @ Bernhard. Ja, du hast recht, B33 erinnert in der Tat
    auch an ein ganzes Pferd, das von rechts
    hinten betrachtet den Kopf nach links dreht. Klasse,
    habe ich so noch nie wahrgenommen. Der
    Nebelkomplex wirkt so gerade nochmals
    plastischer.
    @ Peter und Manni:
    Habe durch den Skywatcher fotografiert. Vor dem
    Objektiv habe ich ein dünnes Kreuz aus schwarzem
    Kunststoff angebracht, um die Spikes zu erzeugen.

  • Manfred Kretschmer 25. Februar 2008, 13:35

    Hallo Egon

    Meine Vorredner haben ja schon alles gesagt. Die Spikes hast du per EBV rein gearbeitet oder Bindfadentrick ?

    Lg Manni
  • Gerhard Neininger 25. Februar 2008, 9:48

    Hallo Egon,
    eine wunderschöne Aufnahme eines meiner Lieblingsobjekte ist Dir da gelungen!
    Sehr feine Bearbeitung, Gratulation!
    PS: wir haben uns auf der AME in Schwenningen zusammen mit Peter Knappert und Christian Rusch getroffen.
    LG Gerd
  • Bibermichel 25. Februar 2008, 8:06

    Wunderschön und gut gemacht
  • Volker B. 25. Februar 2008, 7:38

    Moin Egon,
    diese Aufnahme kommt hier richtig sauber und gut rüber*!*
    Die Bearbeitung ist dir hier sehr gut gelungen......kann den anderen in ihren Meinungen nur beipflichten.
    VG
    Volker
  • Peter Knappert 24. Februar 2008, 22:27

    Hallo Egon,
    Eine klasse Aufnahme präsentierst Du hier ! Von der Farbe und Definition der Details her, Erste Sahne !
    Wunderbar fein auch die Sterne. Das zeugt von einer guten Nachführung.
    Hast Du die Aufnahme mit dem ED oder mit dem Newton gemacht ? Ich frage wegen der Spikes.


    LG aus dem Schwarzwald,Peter
  • casullpit 24. Februar 2008, 20:01

    Hallo Egon,
    da hat sich die Mühe aber richtig gelohnt.
    Glückwunsch zu dieser tollen Arbeit!
    Die Ganze Aufnahme wirkt sehr harmonisch, obwohl der Flammennebel vielleicht ein bischen zu pinkfarben erscheint.
    Er wird ja meistens etwas mehr ins orange gehend wiedergegeben.
    Aber trotzdem, ein klasse Bild!
    LG,
    Peter
  • Jean-Marie Will 24. Februar 2008, 18:08

    Eine phantastische Aufnahmen. Glückwunsch.
    Jean-Marie
  • Rudolf Dobesberger 24. Februar 2008, 17:07

    Hallo Egon!
    Perfekt bearbeitetes Astrofoto. Da steckt schon einiges an Erfahrung im Bild. Ihr habt die tollen Februarnächte aber ordentlich genutzt. Ich warte nur auf mein neues Spielzeug
    als Motivation um mir wieder eine Überdosis frische Nachtluft zu holen.

    GLG Rudi