Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Karl-Dieter Frost


Pro Mitglied, Schleswig Holstein

"Pferdebremse"

Der elektrische Weidezaun wird meist von einem 12V-Akku betrieben und liefert in kurzen Spannungsimpulsen 2000 bis max. 10000V am Spanndraht (gegen Erde) ab. Da die Stromstärke sehr gering ist, ist das ganze nicht gefährlich aber gewollt unangenehm.

Kamera: Olympus E-510,
Objektiv: Olympus 70-300,
Brennweite 300 (KB 600)
1/200s, F6.3, ISO 200,
freihand

Kommentare 7

  • Mia Eichenau 24. Mai 2008, 2:36

    Diese Pferdebremse sticht nicht und gefällt mir,
    besonders durch die geschickte Bildgestaltung, sehr gut.

    LG, Mia
  • tolbiacum 9. Mai 2008, 9:19

    klasse detailaufnahme
    lg elmar
  • Willi Thiel 8. Mai 2008, 21:59

    ich habs schonmal erlebt
    vg willi
  • D. Rio 8. Mai 2008, 18:25

    Top Detail, Kontrast ,Schnitt und hervorzuheben die Schärfe einfach Spitze !! Gruß Rio
  • Monika Goe. 8. Mai 2008, 12:04

    Hallo Karl-Dieter,
    hier ist es Dir gelungen ein ganz simples Motiv sehr wirklungsvoll und mit witzigem Titel versehen darzustellen. Gute Idee, gefällt mir
    Klaus
  • Tanja. Schaaf 8. Mai 2008, 7:09

    Eine tolle Detailaufnahme
    und Info
    Kann aber auch ganz schön weh tun so ein kurzer Impuls :-)
    Der Titel ist genial
    gefällt mir sehr gut die Aufnahme
    LGTanja
  • Eckhard Meineke 8. Mai 2008, 0:21

    Lieber Karl-Dieter, ich könnte mir vorstellen, dass die Pferde, die ja sehr intelligent sind, rasch herausfinden, was ihnen guttut, wohingegen sich gegen die wirkliche Pferdebremse vom Pferd aus gesehen verdammt wenig tun lässt ;-). HG, Eckhard