Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

LichtReise


Free Mitglied, jott wie de

Pfarrkirche St. Laurentius

Die heutige Hauptkirche, die Pfarrkirche St. Laurentius, wurde nach 5 -jähriger Bauzeit am 5. Oktober 1893 eingeweiht und ist ein Werk des Wiener Achitekten Gustav von Neumann (1859 - 1928), der in fürstlich-liechtensteinischen Diensten stand. An die gesamten Baukosten von 125'600 Gulden hatte Fürst Johann II., genannt "der Gute", einen Beitrag von 72'000 Gulden gespendet. Ein Denkmal für diesen Fürsten, im Jahre 1932 geschaffen vom Schaaner Bildauer Gottfried Hilti (1903 - 1977), befindet sich an der Westfront der Kirche. Kurz vor der Kirchenweihe im Jahre 1893 wurde ein Geläute mit vier Glocken im Turm aufgehängt, das auf die Tonfolge c-es-f-g (Salve Regina-Thema) abgestimmt ist. 1968 kamen zwei weitere Glocken hinzu, eine Grosse auf den Ton as und eine Kleine in b, so dass im Vollgeläute ein Sechsklang entsteht.

Die neugotische Laurentius-Kirche erhebt sich an einem bevorzugten Standort oberhalb der Landstrasse auf einer Höhe von 461.31 m ü. M.. Sie dominiert mit ihrem Kirchturm (Höhe mit Kreuz: 81.11 m) die ganze Talebene des Rheins. Das Schiff mit dem Chor erstreckt sich auf kreuzförmigem Grundriss über eine Länge von 40 m. Vorgelagert gegen Westen ist eine Vorhalle mit dem Treppenaufgang. Das Innere zeigt sich heute in der Form der grundlegenden Restaurierung und Umgestaltung von 1968 - 1978. In den Jahren 2003 - 2005 wurde die Aussenhülle der Kirche umfassend restauriert und saniert.


Quelle:

http://www.schaan.li/CFDOCS/cmsout/admin/index.cfm?GroupID=53&MandID=1&meID=3468&Lang=1

Kommentare 0