Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Pfarrerstochter aus dem Osten

Pfarrerstochter aus dem Osten

391 5

Pfarrerstochter aus dem Osten

...mit gesichertem Einkommen verweigert 17 Jahre nach dem Mauerfall dem niederen Volk den Mindestlohn.
Sieben fuffzich sind ihrer Meinung nach zu viel für eine Stunde Arbeit...

Kommentare 5

  • Foto- Vomue 12. Oktober 2008, 20:30

    Ich habe 7,- Euro die Stunde Brutto, aber nur wenn sich der LKW bewegt. Alle anderen Arbeiten, werden dann automatisch mit abgegolten, ist doch gut so, ....

    ...für den Unternehmer!

    Gruß Vomue
  • H. Sophia 26. November 2006, 12:34

    Sie hat eben den "lieben Gott" gewechselt... und predigt nun das Eiapopeia von himmel.

    "Sie sang das alte Entsagungslied,
    Das Eiapopeia vom Himmel,
    Womit man einlullt, wenn es greint,
    Das Volk, den großen Lümmel.

  • Egon Kratt 10. November 2006, 5:55

    Es freut mich, dass auch hier in der fc dieses Thema aufgegriffen wird. Mehr dazu hier: http://www.mindestlohn.de/
    |||| lieben gruß >>> egon ||||
  • Klaus Baum 10. November 2006, 0:06

    politiker - die marionetten der arbeitgeber. herr hundt gibt die anordnungen.
  • Wolf Gehrmann 9. November 2006, 22:43

    nicht angela verweigert 7,50 euro, sie ist doch nur ein handlanger. verweigert werden sie von denen , die wirklich das sagen haben.
    grüße
    wolfgang