Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

WieArt Rhein.Neckar e.V


Free Mitglied, Wiesloch

Petra Spannagel

Im Jahr 2005 setzte ich einen lang ersehnten Gedanken u. Wunsch in die Realität um und widme seither einen Teil meiner Freizeit der Malerei.Als Autodidakt habe ich vorerst mit der realistischen Malerei begonnen, indem ich Motive wählte, für die ich ein Gefühl für Proportionen und Dimensionen entwickeln mußte

Die ersten Ergebnisse meiner Malerei gaben mir sehr viel Ansporn und Motivation weg von der Realität mich der abstrakten Kunst zu widmen.Frei zu sein in der Gestaltung meiner Bilder und mich nicht auf bestimmte Themen und Stilrichtungen festlegen zu müssen.

Um meinen persönlichen Malstil weiterzuentwickeln u. verschiedene Techniken und Stilrichtungen kennenzulernen, nahm ich 2006 bei der peruanischen Künstlerin, Esmeralda de la Luz Deike, Privatunterricht.

Mein Schwerpunkt liegt seither in der abstrakten Kunst, eine Abkehr oft vom fixierten Gedanken, dass die individuelle Handschrift des Malers erkennen lässt. Ich arbeite hauptsächlich mit Acrylfarben und diversen Spachtelmassen, aber auch mit Pastellmalkreide.

„Kunst bedeutet für mich, das Unsichtbare sichtbar gestalten“

Meine Bilder sollen den Betrachter phantasievoll auf eine Entdeckungsreise schicken und ihn inspirieren.Durch das Farbenspiel gemeinsam mit der plastischen Spachteltechnik entsteht eine Lebendigkeit, die sich in den Bildern wiederspiegelt.

Seit 2010 bin ich Mitglied der WieArt Künstlergruppe Rhein-Neckar

Ausstellungen, Vernissagen

2006 Wiesloch-Baiertal, Sparkasse
2006 Wiesloch-Ascot Café Bar
2007 Dielheim, Weingut Koch
2007 Handschuhsheim, Optik Nolze
2008 Rauenberg, Vernissage Friseur Kloé
2009 Bammental, Praxis Weinmann
2009 Handschuhsheim,Vernissage,
Tischlein deck dich
Diverse Auftragsarbeiten

Kommentare 0