Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Perspektiven eines Kranken 1

Es handelt sich hierbei um ein Projekt in unserem Klinikum.

Kommentare 11

  • Holger Hoyer 8. September 2003, 20:56

    Danke für die Erklärung! Ich werde deine Bilder im Auge behalten.
  • Monika Gebhard-Cosler 8. September 2003, 20:01

    @Holger,
    im Prinzip ist das das Ziel...aber sicher werde ich noch "angenehme" Dinge in der Klinik fotografieren, wenn ich welche finde...:)
    Schließlich soll hiervon eine Ausstellung gemacht werden. Ich habe absichtlich nichts dazu geschrieben, hier soll sich jeder selbst ein Bild machen.
    In meinen Bildern von Obdachlosen habe ich immer viel Text dazu geschrieben, wurde deßhalb oft kritisiert....:)
    Ich denke aber auch zu diesen Bildern hier braucht es keinen Text.
    Danke für Dein Interesse an meinen Fotos.
    L.G.Monika
  • Holger Hoyer 8. September 2003, 19:54

    Hier hätte ich mir etwas mehr Erläuterung zum Abgebildeten bzw. deiner Intension gewünscht. Es ist technisch und emotional ein sehr gutes Foto, hinterlässt aber auch Verunsicherung über die Aussage. Es wirkt so hoffnungslos, war das das Ziel der Serie?
  • Monika Gebhard-Cosler 22. August 2003, 0:42

    Danke nochmals für Eure Anmerkungen. Ich habe gemerkt, daß es die wenigsten schaffen hier einen Kommentar zu schreiben. Ich kann das verstehen.
    L.G.Monika
  • Markus Benk 21. August 2003, 12:08

    "Perspektive eines Kranken" ist ja ganz klasse. Die ganze Serie. Wow
    MArkus
  • Wurzn Sepp 20. August 2003, 23:58

    gutes foto!
  • Monika Gebhard-Cosler 20. August 2003, 0:45

    Danke Euch schonmal für Eure Anmerkungen. Ja, Ricarda, so ist das mit den Kranken.....ich habe gerade einen Bericht im ZDF gesehen über Pflegebedürftige Menschen, die von ambulanten Pflegediensten betreut werden. Gott bewahre uns vor diesem Schicksal kann ich da nur sagen......
    Das geht nicht gegen die Pflegedienste, die oft private Zeit und Geld in ihre Arbeit mit einbringen, es geht um die Regelung hier von den Krankenkassen...der Regierung....armes Deutschland.
  • Ricarda Grothey 20. August 2003, 0:20

    Vera
    leider will die Welt mit Kranken all zu oft nix zu tun haben obwohl man gerade dann unterstützung bräuchte
    na ja so ist das wohl in der profit orientierten Welt 8-(
  • Harald Freis 20. August 2003, 0:09

    Beeindruckendes Foto.
    Gruss
    Harald
  • Vera Boldt 19. August 2003, 22:23

    Es wirkt auf mich besonders. Liegt vielleicht daran, daß du das Foto von hinten aufgenommen hast. Er sieht dadurch ausgeschlossen aus , einsam , als wollte er mit der Welt und die Welt mit ihm nix mehr zu tu haben. Es macht wirklich nachdenklcih.
    LG
    Vera
  • Ricarda Grothey 19. August 2003, 21:10

    Monika
    wieder ein sehr stimmungsvolle Aufnahme die nachdenklich macht
    Gruß
    Ricarda