Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
314 6

Foto-Graf ICH


Free Mitglied, Berlin, Prenzlauer Berg

Penthesilea

Ich liebte dich schon vor dem Ende,
als du noch rasend warst im Krieg,
und wünschte mir zwei starke Hände,
um dich zu retten für den Sieg
der Liebe über das Verhängnis,
das dich den Liebsten töten hieß,
und dann in finsterster Bedrängnis
Achill zum Schlächter werden ließ.
(fgi. 2005)

Kommentare 6

  • just moments 6. Juni 2005, 19:12

    wirkt dreifach ...
    Maler - Fotograf - Dichter.
    wirkt gut.
    lg Kate
  • R A S C H 6. Juni 2005, 10:31

    KLEIST meint:
    Penthesilea: Ich zerriß ihn.
    Prothoe: O meine Königin!
    Penthesilea: Oder war es anders?
    Meroe: Die Gräßliche!
    Penthesilea: Küßt' ich ihn todt?
    Die erste Priesterin: O Himmel!
    Penthesilea: Nicht? Küßt' ich nicht? Zerrissen wirklich? sprecht?
    Die Oberpriesterin: Weh'! Wehe! ruf' ich dir. Verberge dich! Laß fürder ew'ge Mitternacht dich decken!
    Penthesilea: – So war es ein Versehen. Küsse, Bisse,
    Das reimt sich, und wer recht von Herzen liebt,
    Kann schon das Eine für das Andre greifen.

    Gruß, Rasch.
  • Fernando O.M. 6. Juni 2005, 8:15

    Aber mit dem Gedicht... ich bin ganz angetan!
  • Angelika Stück 6. Juni 2005, 6:23

    wie beton doch auch sich ändert durch ein bild.....lg geli
  • Sylvia Mancini 6. Juni 2005, 0:49

    Der Baustahl wirkt wie eine zweite Krone...
  • Fernando O.M. 6. Juni 2005, 0:12

    ICH, damit gelangst du zu ungeahnten Höhen. Großer Respekt.
    Achilles verliebte sich auch noch in die Amazonenkönigin, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.