Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Almhütte


Pro Mitglied

PEACE

Kitsch as Kitsch can :-) ... und noch ein paar Mittwochsblümchen

CND-Symbol
Das wohl bedeutendste Friedenszeichen wurde 1958 vom britischen Künstler Gerald Holtom im Auftrag der britischen Kampagne zur nuklearen Abrüstung (englisch: Campaign for Nuclear Disarmament, kurz CND) für den weltweit ersten Ostermarsch von London zum Atomwaffen­forschungs­zentrum in Aldermaston entworfen. Laut Holtom stellt das Symbol eine Kombination zweier Zeichen aus dem Winkeralphabet dar, nämlich von N für „nuclear“ (deutsch: nuklear) und D für „disarmament“ (deutsch: Abrüstung).[1][2]

Für diesen Ostermarsch wurde das Symbol auf Lollipop-Schildern gemalt. Die Farbgebung ist teils schwarz auf weiß, teils weiß auf grün. Es wurde auch ein Abbild aus Ton erzeugt, mit einem Vermerk, dass dies eines der wenigen Dinge sei, die nach einem Atomkrieg übrig blieben. Das Logo ging von dort um die ganze Welt, unter anderem verbreitet durch Mitarbeiter Martin Luther Kings bei den Bürgerrechtsbewegungen. Die amerikanischen Medien lernten das Symbol zuerst durch den Atomwaffengegner und Friedensaktivisten Albert Bigelow kennen, der 1958 mit seiner Crew auf einer Ketsch in eine US-Atomtestzone im Pazifik segelte und sein Boot mit einer das CND-Symbol zeigenden Friedensflagge versah.[3] Später wurde das Symbol für den Widerstand gegen den Vietnamkrieg und von der 68er-Bewegung benutzt. Im Zeichensatz Unicode ist das CND-Friedenssymbol als U+262E ☮ PEACE SYMBOL zu finden.
----------------------------------------------------------------------Wikipedia------------------

Kommentare 10

  • Rubie 5. November 2014, 14:27

    Danke für die Information zu deinem wunderschönen Foto.LGRubie
  • Muetgrid 31. Oktober 2013, 22:58

    Das Peace-Symbol verbinde ich ganz stark mit dem Lebensgefühl der 70'er Jahre...eine tolle Zeit, an die ich noch sehr gerne zurück denke.
    Danke Dir für's zeigen und die ausführliche Erläuterung, Almut.
    Liebe Grüße von Ingrid
  • Eckhard Meineke 31. Oktober 2013, 20:00

    Liebe Almut, gegen Frieden hat niemand etwas. Die Ostermarschbewegung war allerdings zur Zeit ihrer Hochblüte vom StaSi unterwandert, was Hubertus Knabe in seinem Buch "Die unterwanderte Republik" ausführlich beschreibt.

    Ostermarsch
    Ostermarsch
    Eckhard Meineke
  • Lirabellus 31. Oktober 2013, 19:28

    ach das ist so wunderbar.... Blumen und Peace.... Flower-Power auf ganzer Linie.
    Schön abgelichtet.
    Gruss Liane
  • Fotobock 31. Oktober 2013, 13:06

    Hallo Almut, die Aufnahme gefällt mir sehr gut von der Perspektive und den Farben- das "peace" Zeichen unter den roten Blumen auf der weißen Mauer - eine schöne Kombination. Gruß Barbara
  • Heidemarie 30. Oktober 2013, 19:37

    PEACE - ein wichtiges Wort......
    Danke für die eindrucksvolle Beschreibung zu dem Sinn des Zeichens. Ripperl sagt es präzise ! LG Heidemarie
  • BAUER STEFAN 30. Oktober 2013, 17:12

    Hey Almut.
    In Leder trug ich das ca.neunzehnsiebzig mit rum.:-)
    lg s t e f a n
  • Duska 30. Oktober 2013, 16:30

    Das Friedenszeichen ist wunderbar mit Blumen geschmückt, und Deine Beschreibung dazu finde ich klasse.
    PEACE kann man nicht oft genug sagen.
    LG Duska
  • Manuel H. Bastante 30. Oktober 2013, 15:22

    Que todo sea por la Paz y la armonia del Planeta,
    con colores muy llamativos...
    El tema me gusta y los colores también... :-)))))
    Saludos Manuel
  • ripperl 30. Oktober 2013, 13:42

    Dem ist nichts hinzuzufügen, Almut!
    Liebe Grüße Richard

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges
Klicks 574
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera RCP CL200
Objektiv ---
Blende 7.8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 6.3 mm
ISO 80