Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Werner Braun


Pro Mitglied, Wien

Pawlatschen

Wien, Deutschordenshof

Canon EOS 20D
Canon EF 24 - 85 mm USM
Belichtungszeit: 1/40 sec.
Blende: 4.5
ISO: 100
Bennweite: 34 mm

Kommentare 12

  • Ulli Pohl 20. September 2005, 22:52

    wenn du es nicht schon erklärt hättest,
    käme spätestens jetzt meine frage zum titel;-))
    eine ansprechende und malerische erfindung!
    die spiegelungen und die geöffneten fenster
    runden das ganze harmonisch ab

    lg uli

  • rwesiak 20. September 2005, 20:14

    eine wunderschöne aufnahme, wie ich diese pawlatschen liebe, und so schön restauriert sind sie auch lg rosi
  • Werner Braun 20. September 2005, 9:41

    @Alle: Vielen Dank zunächst einmal für die Anmerkungen :-) Pawlatschen sind von der Funktion her vorgebaute hölzerne Treppenhäuser in städtischen Innenhöfen. Von der Pawlatschen her betritt man die Wohnungen. Nicht immer sind sie verglast so wie hier. Aber ich bin sicher, dass es so etwas auch in älteren deutschen Städten gibt. Nur wie sie dort genannt werden - wenn nicht Pawlatschen - weiß ich nicht :-)))
    Ich habe übrigens noch eine entdeckt:
    Pawlatschen in einem Innenhof
    Pawlatschen in einem Innenhof
    Brigitta Therstappen


    lg Werner
  • savennas 20. September 2005, 8:40

    so im abklingenden nachwahlfieber hört es sich ein bisschen nach pallatschinken an.
    nun sag schon, Werner! :-))
  • Wilfried Becker 20. September 2005, 1:48

    @Herbert Schueppel, ich hole das jetzt nach für die
    deutschen fc' ler nach dem titel bzw der bedeutung zu fragen.
    Zum bild, ist einfach klasse, weil wieder sehr gut gesehen und präsentiert.
    Gruß Wilfried
  • Herbert Schueppel 19. September 2005, 18:43

    Zur Anmerkung von CJ kann ich nur sagen: Wäre es symmetrisch, hätte es Werner mit Sicherheit nicht ausgestellt ;-)

    Sehr feine Anordnung, tolle dezente Farben. Nur die Entzerrung passt nicht hundertprozentig. Die Frage ist, ob es bei diesem unregelmäßigen Verbau nicht hinzubringen war, oder ob Du einfach darauf gepfiffen hast...

    Mich wundert auch, dass sich von den deutschen fc-lern noch niemand über den Titel geäußert hat - liegt wohl am Nach-Wahl-Fieber ;-)
    lg Herbert
  • Wolfgang Weninger 19. September 2005, 15:06

    erst mal Glückwunsch zu diesem sehr ansprechenden Foto, bei dem man wirklich in jedem Fenster etwas Anderes zu erkennen vermag, vor allem weil ja noch die Spiegelung dazu kommt. Aber wer von unseren fc-Freunden weiß schon, was eine Pawlatschen ist *g*
    lg Wolfgang
  • Alexander Schifter 19. September 2005, 13:29

    interessantes foto!

    muss ich mir mal genauer ansehen, obwohl ich zig mal da durch bin...

    lgas
  • savennas 19. September 2005, 12:12

    oben ist die sache noch recht klar - innen ist sogar noch mehr grünzeug als außen.
    aber unten wird es etwas schwieriger. die leiter z.b. - gehört sie zum bücherregal, oder lehnt sie am haus gegenüber? ziemlich undurchsichtig das ganze und deshalb interessant.
    lg sanne
  • Katrin Taepke 19. September 2005, 10:28

    feiner ausschnitt!
  • Marguerite L. 19. September 2005, 10:18

    Die Gegenüberstellung der geöffneten Fenster und den gespiegelten unteren Fenstern gefällt mir sehr gut. Ein faszinierendes Bild.
    Grüessli Marguerite
  • Carsten Jensen 19. September 2005, 10:12

    Das ist schon spannend. Die saubere Spiegelung, die eine Reihe geöffneter Fenster, die farbigen Akzente durch die Blumenkästen ...
    Für mein Gefühl stimmt nur die Symmetrie nicht - es hätte einfach rechts noch ein Fenster mehr geöffnet sein müssen. Schade, aber man kann nicht immer alles haben ... :))
    cj