Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

riots not diets


Free Mitglied, der Stadt, in die Stadt

Passau Demo

Polizei schützt Naziaufmarsch, links sind die Rechten, die gegen Polizeiweillkür demonstrieren, rechts die Linken, die gegen die Nazis schimpfen, in der Mitte Polizei und Presse.

Nikon D40X, Brennweite: 18, Blende: 4,5, Belichtungszeit: 1/100

Danke für Kommentare und Kritik.

Kommentare 2

  • Redpicture 6. Januar 2009, 20:06

    das demokratische grundrecht für faschisten ist im grundgesetz definiert: Sie sind zu verbieten.

    sie haben sich der schlimmsten verbrechen gegen die menschlichkeit schuldig gemacht und vertreten nach wie vor eine menschenerachtende und rassistische ideologie. da wo sie regierten, brachten sie größtes leid über die menschheit. sie reden von nation, von deutschtum usw. und sind dabei die größten feinde der deutschen kultur, wenn man diese festmacht bei goethe, heine, thomas mann, heinrich mann, brecht, karl marx, friedrich engels, luxemburg, liebknecht, etc..
    faschismus ist keine meinung, faschismus ist ein verbrechen.
    redpicture
  • Wanja Wardat 6. Januar 2009, 14:08

    Ein popeliger Sachverhalt,die Polizei schützt nicht die
    Neonazis sondern das Recht auf Demonstrationsfreiheit,
    ein sehr wichtiges Gut der Demokratie.Um dies zu ändern müßte man dieses Recht relativieren und die
    Trennung von Legeslative und Exekutive aufheben und dann herzlich Willkommen in the real German Democratic Republic reloaded .
    L.G. Wanja Wardat