Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Paris: "Zum Schweinefuß"

"Au Pied de Cochon" unmittelbar neben dem Rundbau der Handelsbörse ist ein in vielerlei Hinsicht besonderes Restaurant.

Nachdem es während der Nazi-Besatzungszeit deutsch geführt worden war, erfolgte 1947 der Neubeginn.
Seitdem war das Lokal keine einzige Minute mehr geschlossen!

Obwohl nur die Einheimischen das 24/7-Konzept annahmen und sogar Obdachlose bewirtet wurden, fanden sich bald auch Stars aus Politik, Sport und Hollywood ein, um die Spezialität des Hauses, die "Plats canailles" mit gebackenen Schweinefüßen, kennen zu lernen.

Das Interieur ist eine einzige "Stilbruchbude": Empire, Neobarock, Jugendstil und Art déco sollen an die Epochen vor dem Abriss der einst benachbarten Markthallen, dem "Bauch von Paris" (Zola), erinnern.

Französischunkundige Touristen werden in den meisten Pariser Restaurants schon immer nachlässiger bewirtet als Franzosen, aber hier muss es besonders schlimm sein. Die Bewertungen im Internet sagen "teuer" und "schlechter Service".

http://www.pieddecochon.com/

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner PARIS
Klicks 594
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A35
Objektiv Tamron 18-200mm F3.5-6.3
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 100.0 mm
ISO 1600