Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Doris Mitecki


Pro Mitglied, Rheinfelden

Parasit

Feuer-Goldwespe (Chrysis ignita)
Der erste Parasit hat sich an meinem Insektenhaus eingefunden.

Die Weibchen legen ihre Eier einzeln in die Nester aculeater Hautflügler wie z. B. von Mauerbienen und Lehmwespen. Die Larve frisst als erstes das Ei oder die schon geschlüpfte Larve ihres Wirtes und danach deren Nahrungsvorräte. Danach verpuppt sie sich im fremden Nest. Wikipedia

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Ordner Mein Garten
Klicks 289
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A55V
Objektiv Minolta/Sony AF 75-300mm F4.5-5.6 (D)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 300.0 mm
ISO 250