Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
270 15

Klaus-Peter Beck


World Mitglied, Bergheim

Pantoffelblume

Pantoffelblumen-Arten sind meist krautige Pflanzen, seltener Sträucher. Die gegenständigen Laubblätter sind einfach und besitzen gezähnte oder selten glatte Blattränder.

Mittwochsblümchen 13.02.2013
Mittwochsblümchen 13.02.2013
Klaus-Peter Beck

Die zwittrigen, zygomorphen Blüten sind vierzählig. Die vier Kelchblätter sind grün. Die vier Kronblätter sind zu dem typischen „Pantoffel“ verwachsen, diese Kronröhre ist zweilippig. Die Öffnung wird als Mund bezeichnet. Ist der Mund stark geschlossen, werden die Blüten von Hummeln bestäubt, ist der Mund weit geöffnet, sind Bienen die Bestäuber. Belohnt werden die Bestäuber mit Öl aus Öldrüsen und Pollen und nicht mit Nektar. Sie haben normalerweise zwei Staubblätter. Der Fruchtknoten ist halbunterständig.

Es werden Kapselfrüchte gebildet, die zahlreiche kleine Samen enthalten.

Kommentare 15