Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mathias Frenzel


Basic Mitglied, Alfeld

Pallasstrasse

Diese Wohnungen in der Pallasstrasse haben mich sehr beeindruckt, ich habe lange überlegt, ob ich hier überhaupt fotografieren und die Aufnahme zeigen soll. Wieviel Leben, wieviel Freude und Leid, Hoffnungen und Enttäuschungen spielen sich wohl in den unzähligen Wohneinheiten ab?
Digitale Aufnahme im Mai 2005 mit Canon EOS 350D; Objektiv: Canon EF 35-105 mm 1:4.5-5.6 USM mit B+W UV-Filter.
ISO=100, 1/80s, f=11, 60 mm (x 1.6 = 96 mm i. KB-Format)
EBV: Geringfügige Veränderung des Bildausschnittes mit PolyView, keine Manipulation an Tonwerten und Kontrast; 1x dezent geschärft. Bitte keine Diskussion um blasse Farben und eher gelb-graue Weisstöne - es sieht dort wirklich so aus.
Konstruktive Kritik ist ausdrücklich willkommen.

Kommentare 8

  • Hermann Klecker 24. August 2006, 1:57

    Zum Thema "Schöner Wohnen" fällt mir ein, daß ich unbedingt noch ein Abschiedsfoto in Mettmann machen muß ;-)
  • Sabine Weibel 10. Juni 2005, 14:13

    Hallo Matthias, Du hast einen sehr typischen Ausschnitt getroffen - gar nicht so einfach, bei den vielen Wohnungen. Der Schirm, die Bettwäsche geben dem tristen Wohnbild dort Leben, machen einem deutlich, dass ja wirklich Menschen dort wohnen......

    In Berlin ists schon erstaunlich, wie schnell sich die Wohnqualität von Straßenzug zu Straßenzug ändert. Eine Kreuzung und schwupps ist man in einer anderen Welt, die nächste Kreuzung und es sieht nochmal wieder ganz anders aus. Das fasziniert mich hier immer wieder, denn wenn man z. B. unter der Pallasstr. durch geht, fängt gleich ein sog. bürgerliches Wohnviertel an.....
    Komm wieder mal nach Berlin und lerne die vielen Facetten unserer Stadt kennen!! LG, Sabine
  • Mathias Frenzel 26. Mai 2005, 11:26

    @ A Nice: Ja, das ist wirklich erstaunlich. Der Nollendorfplatz ist sehr schön, wir waren da mal in der Nähe im Café Maibach, da gibt's SO EIN LECKERES Frühstück, bzw. sogar mehrere Sorten davon zur Auswahl. Können wir nur wärmstens empfehlen. Die Pallasstrasse hat mich jedenfalls auch sehr beeindruckt. Wir beneiden Dich um Deinen Wohnort, Berlin ist so eine tolle Stadt, mit so vielen verschiedenen "Gesichtern" und Facetten. Wir waren bis jetzt erst zwei Mal dort, werden aber bestimmt nochmal wiederkommen.
    Danke für Dein Interesse, Mathias
  • Martina Cross 24. Mai 2005, 10:22

    ich glaub auf deinem bildausschnitt wohnen so viele menschen wie bei uns in einer strasse.....ich moechte dort nicht wohnen, aber ich gebe zu wenn man es wohl gewohnt ist und ncihts anderes kennt ist das fuer einen bestimmt ganz normal.....vielleicht siehts ja innen auch besser aus als aussen....mann sollte ja nie nach dem aeusserem erscheinungsbild gehen!
    lg aus schottland
    m
  • Wolfgang Sh. 23. Mai 2005, 21:22

    Sieht schon etwas beklemmend aus. Auf die leichte perspektivische Verzerrung wurde ja schon eingegangen.
    Gruß Wolfgang
  • Gabi F. 23. Mai 2005, 17:58

    ja für uns vom ländlichen Raum, sind solche Wohnanlagen eher erschreckend.
    Die Bettwäsche auf dem Balkon zu trocknen ist nur ein Beispiel, das wir mit eigenem Garten wohl so nicht kennen.
    Schöne Dokumentation von Dir.
    lg. Gabi
  • Mathias Frenzel 23. Mai 2005, 17:41

    @Klaus: Da hast Du sicher Recht - wenn man es nicht anders kennt, muss man dort sicher nicht unglücklich sein, aus dieser Position habe ich es noch nicht betrachtet. Für uns war der Kontrast zu unserem Zuhause aber ungeheuer gross - wir wohnen aber auch in einem sehr kleinen Ort mit nur ca. 200-300 Einwohnern, da erschlagen einen die Unterschiede förmlich.
    LG Mathias
  • Klaus Zeddel 23. Mai 2005, 17:35

    Das ist wirklich eine realistische und sehr gut gemachte Aufnahme Berliner Wohnverhältnisse. Glaube nicht, daß die Menschen dort unglücklich sind, sie sind so aufgewachsen und kennen nichts anderes. Ich habe auch einmal in so einer Wohnung in Berlin gelebt und war froh, überhaupt eine Wohnung zu haben. Die Aufnahme ist sehr ansprechend, nur die etwas schräg verlaufenden Linien im oberen Bereich sind etwas störend, das hängt mit dem Aufnahmestandort zusammen. Hat aber keinen Einfluß auf den Gesamteindruck des Bildes.
    LG Klaus

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Berlin
Klicks 2.996
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz