Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
970 6

Günter Brauner


Free Mitglied, Wolfsburg

Palast der Winde

Der Palast der Winde in Jaipur, Indien, ist eigentlich gar kein Palast, sondern nur eine Fassade, hinter deren Fenstern sich die Haremsdamen der Herrscher verbergen und dennoch das Treiben und die Festlichkeiten auf der Straße miterleben konnten.
Die meisten Fotos zeigen dieses wunderbare Bauwerk von vorn, wobei der Reiz der verschachtelten Architektur aber ein wenig zu kurz kommt.
Ich habe mir das weiche Morgenlicht nutzbar gemacht und diese Darstellung gewählt.

Canon EOS 1000 F mit Tamron 28-200

Kommentare 6

  • Horst Lunzer 13. August 2001, 14:15

    ungewöhnliche Sichtweise dieses Gebäudes, gefällt mir.
  • Ingrid Bunse 9. Juli 2001, 16:24

    Mir gefällt es so, wie es ist. In sw finde ich es nicht schön, gerde die monochrome strahlende Farbe der Fassade im Morgenlicht kommt so sehr gut rüber.
    Ein spannendes Bild.
  • Günter Brauner 8. Juli 2001, 16:57

    @ Sascha und
    @ Norbert
    danke, daß Ihr Euch so viel Mühe gemacht habt. Auch ich hatte vorher daran herumprobiert und bin ebenfalls zu dem Ergebnis gekommen, dass es so bleiben sollte.
    Auf die s/w-Idee, Norbert, bin ich noch nicht gekommen, das probiere ich mal. Scheint ohnehin hier recht modern zu sein, mit schwarzweiß aufzutreten, damit hat man wohl auch bessere Funduschancen...

    Dank an alle für die netten Kommentare.
    Gruß Günter
  • Norbert Eigner 8. Juli 2001, 16:39

    Gut gesehen! Auch ich hab's mit Abschneiden des Himmels probiert, gibt aber einen ganz anderen Bildeindruck. Wäre sicherlich in SW und Streiflicht auch interessant.
    Gruß Norbert
  • Stefan Brandt 7. Juli 2001, 15:11

    gebaeude in schieflage gefallen mir auch - wenn es passt!
    hier passt es ganz ausgezeichnet.

    gucke dir doch mal meinen eifelturm an.

    stefan
  • zett42 7. Juli 2001, 14:09

    eine fantastische, märchenhafte architektur wie aus 1000 und 1 nacht.
    noch dazu in einer spannenden perspektive abgelichtet.
    gut, daß du oben links ein bisschen himmel gelassen hast - ich habs mal probiert, den himmel wegzuschneiden - dann wird der betrachter aber imho zu sehr ins bild eingesperrt.
    gefällt mir sehr gut!
    gruß,sascha
    p.s. du hattest schon mal ein bild mit ner ähnlichen perspektive - eine grüne italienische fassade glaub ich war's ?

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 970
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz