Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Päuschen auf der Turnbank

Päuschen auf der Turnbank

5.375 5

Raphael Ronga


Free Mitglied

Päuschen auf der Turnbank

Junge Kunstturner vom TV Herbolzheim demonstrieren eine erleichterte Streckbrücke zum Öffnen des Arm-Rumpfwinkels bei den Freiburger Gerätturntagen 2008.

Kommentare 5

  • Raphael Ronga 30. September 2009, 14:23

    das foto ist vom letzten jahr. hab übrigends bei dem fotowettbewerb beide preise gewonnen (flavios turn dvd und sein buch, das ich aber noch bekomme, war damals vergriffen) hehehe.
    werde diesmal wohl nicht da sein.
    wollte mit dem foto nur für diese schöne veranstaltung werbung betreiben.
    das nächste foto wird vom leverkusen-cup sein.
    lg raph
  • Qingwei Chen 30. September 2009, 8:53

    habe jetzt gelesen, dass es erst wird. ich dachte, du hättest dieses foto dieses jahr gemacht. also einen gruß an flavio und thomas von mir.

    lg qingwei
  • Qingwei Chen 29. September 2009, 13:12

    hast der thomas sein referat gut gehalten? er sagte mir vorher, dass er bisschen nevös sei. ich glaube aber, dass er gut gemacht hat. den flavio habe ich schon in frankfurt beim unterricht erlebt. er ist ein erfahrener lehrer und hat methode.

    lg qingwei
  • Raphael Ronga 28. September 2009, 17:29

    bald ist es wieder soweit:
    Am 3. und 4. Oktober werden am Institut für Sport und Sportwissenschaft der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg die jährlich stattfindenden Freiburger Gerätturntage durchgeführt. Die FGTT zählen zu den bedeutendsten Fortbildungsveranstaltungen für Lizenz-Trainer in Deutschland.

    Bei den diesjährigen Freiburger Gerätturntagen am 3. und 4. Oktober haben international namhafte Referenten zugesagt:

    Mit Dieter Hofmann konnte jetzt Deutschlands bisheriger erfolgreichster Kunstturntrainer gewonnen werden. Seine Erfolgsbilanz als Nationaltrainer der Kunstturner in der ehemaligen DDR ist einzigartig: Unter seiner Leitung errangen die Turner zwischen 1982 und 1990 insgesamt 52 Medaillen bei Olympia, darunter waren allein 10 Goldmedaillen. Nach der Wende zog es den Kunstturnexperten in die Schweiz. In Liestal, 30 Kilometer von Basel entfernt, übernahm Dieter Hofmann 1991 den Posten des Cheftrainers im damals neueröffneten Kunstturnzentrum. Der holländische Gerätehersteller „Janssen&Fritsen“ kooperiert seit Jahren mit Dieter Hofmann und nutzt sein Expertenwissen für die Entwicklung nützlicher Turngeräte. Aus der Zusammenarbeit sind bereits etliche Hilfsgeräte entstanden. Zusätzlich betreute er im Rahmen von Fortbildungscamps der FIG (Fédération Internationale de Gymnastique), der UEG (European Union of Gymnastics) und nationaler Verbände Turner und Trainer aus 44 Ländern. Neben seinen vielen Tätigkeiten agiert er als Referent auf der ganzen Welt und spricht dabei über seine Erfahrungen und Ideen im Kunstturnbereich.

    Der ehemalige deutsche Nationalturner und Olympiateilnehmer von Peking, Thomas Andergassen, komplettiert die Referentengruppe rund um die beiden Freiburger Sportdozenten und Veranstalter Ludwig Schweizer und Dr. Flavio Bessi. "Mit Thomas Andergassen haben wir einen sehr kompetenten Referenten dazugewinnen können. Dazu bringt er als Ex-Turner der Nationalmannschaft auch noch Kultcharakter mit. Von seinem Wissen rund um das Gerätturnen und seine Persönlichkeit können die Teilnehmer nur profitieren", so Dr. Bessi. Im vergangenen Jahr erkämpfte sich Andergassen mit der Mannschaft in Peking den vierten Platz. 2009 hat er sich aus dem Leistungssport zurückgezogen und ist nun an der Trainerakademie in Köln tätig. Neben ihm werden noch andere renommierte Referenten die Freiburger Gerätturntage begleiten.

    Die Freiburger Gerätturntage haben sich in den vergangenen Jahren als eine der bedeutendsten Fortbildungsveranstaltungen des Badischen und Deutschen Turner-Bundes etabliert. Sie wird als bundesoffene Fortbildung zur Lizenzverlängerung aller Lizenzstufen anerkannt und in Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Sport und Sportwissenschaft der Universität Freiburg und dem Badischen Turner-Bund durchgeführt. Die Veranstaltung ist wie ein Kongress aufgebaut: Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, neben interessanten Vorträgen, ihre Fortbildung nach eigenen Wünschen zu gestalten. Arbeitskreise decken das ganze Spektrum des Turnens ab: Freizeitsport, Wettkampfsport bis hin zum Spitzensport. Für alles ist gesorgt.

    Weitere Informationen gibt es bei http://www.turnlehre.de/lehrgangsmassnahmen/fgtt/fgtt09.htm
  • SiebenWellen 28. September 2009, 17:22

    interessanter Blickwinkel. der erste Turner von oben wäre mit dem Titel "Päuschen" sicherlich nicht einverstanden, er wirkt so unentspannt ;-).
    LG
    Stefanie

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 5.375
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von