Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Klaus König


Free Mitglied, Eckernförde

Paartherapie

Ich finde die Blicke und die Stellung zueinander sehr vielsagend und kann mir die beiden gut in einer kontroversen Stunde einer Paartherapie vorstellen. Geht´s anderen auch so?

Darf noch erwähnen, daß das Bild nahezu unverändert ist - außer der Schärfe und dem Ausschnitt wurde nix verändert (der Hintergrund ist durch´s Blitzen dunkel geblieben)

Kritik und Anmerkungen willkommen!

Kommentare 3

  • Eckhardt Witting 23. Juni 2006, 19:53

    eines der bilder, bei denen ich das blitzlicht nicht als stoerend empfinde. besonders gut finde ich, dass das weibliche farbige modell dem weissen kollegen in die augen schaut. so was von distanz und emotion gleichzeitig!
    allerdings haette ich noch gern den rest des brustkorbes des maennlichen modells gesehen, also ein wenig tiefer fotografiert.
    wo findet man denn solche figuren, wenn es nicht gestellt ist?
    eckhardt
  • Rolf Endermann 27. März 2006, 20:01

    Der dunkle Hintergrund paßt hervorragend zum Motiv und die Blicke sind sehr viel sagend.
    Ciao ROLF
  • djian 18. März 2006, 22:06

    Wirkt wie eine Famileinaufstellung bei einem Mediator. Ich hätte nur etwas mehr mit Schärfe/Unschärfe gespielt. Witziges Motiv.