Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Daniela Ke


Free Mitglied, Münchner Osten

Ozelot s/w

Warum in s/w? Damit man die Spiegelung von der Scheibe nicht so sieht... :-)
Hat eigentlich jemand einen Tip für mich, wie man diese Verfärbung durch eine Spiegelung wegzaubern kann? In diesem Fall war der Ozelot nur im Brustbereich leicht grünlich. Polfilter hab ich nicht drauf gehabt, vielleicht hätte das was genutzt?

Kommentare 3

  • Barbara-J. 17. Mai 2008, 17:04

    Sehr schön! Die Schärfe ist einfach perfekt! Leider kann ich Dir keine Tipps in Bezug auf Fototricks geben, aber bewundern kann ich das Foto trotzdem. ;-) Einfach super!
    LG; B.
  • Stefan Mentrup 15. Mai 2008, 21:12

    Ein wirklich beeindruckendes Tier.
    Mir gefällt das Bild in s/w sehr gut.
    L.G. Stefan
  • Walter Nork 15. Mai 2008, 20:47

    Ich finde die Darstellung in s/w sehr gut, weil sie die elegante Erscheinung dieser schönen Katze besonders deutlich herausstellt.
    Spiegelungen sind auch im digitalen Bereich nur durch Polfilter zu vermeiden. Die Software ist da überfordert. Damit verbundene Verfärbungen müssten sich aber eigentlich mit PS durch Austausch der Farbe o.ä. entfernen lassen.
    Gruß Walter