Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Kruse


Basic Mitglied, Osnabrück

Oxford

Nach den Tagen der Ruhe in Cotswold waren wir noch eine knappe Woche in Oxford: eine schöne Stadt, aber, zumindest zu der Zeit, völlig überlaufen... :-(
Viele, viele Sprachschüler und... Touristen. (Ja, wir gehörten auch dazu..., ich weiß.)
Aber es gab auch sehr ruhige Ecken, in den Parks der Colleges, den botanischen Garten und an der Themse. Man brauchte nur ein paar Minuten zu laufen und schon kam man ans Wasser und auch aus der Stadt raus: ein paar (Haus)Boote schippern vor sich hin, Kühe und Pferde stehen auf der Weide, Angler erhoffen sich ihr Abendbrot, Enten und Schwäne sind zu sehen..., Idylle pur!

Kommentare 3

  • Joachim Kruse 7. August 2010, 20:43

    @Pe-Sto: Ja, England ist für mich wirklich ein schönes Reiseland, gerade im Sommer, da es dort nicht zu heiß ist (ich bin nicht so der am Strand-Liege-Typ). Es gibt wunderschöne Ecken dort und viel von dem englischen Charme. Ein bisschen gefehlt hat mir in Cotswold aber das Meer, was wir z.B. in Cornwall hatten, so ein kleiner Hafen oder auch ein Sonnenuntergang über dem Wasser hat auch was... :-)
  • Pe-Sto 7. August 2010, 20:33

    Ich habe mich gerade mal durch all deine Bilder aus GB geklickt ... tolle Fotos hast du geschossen ... gefallen mir sehr gut. Der Urlaub muß klasse gewesen sein, ist ja auch ein schönes Land ... :0)
    lg Peggy
  • fotomarion 7. August 2010, 11:53

    tja...diese touristen immer ;) aber eine feine impression.....und es sieht idyllisch aus..
    lg
    majonn