Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Müller


World Mitglied, Essen

out there

In der New York ist die Zahl der Obdachlosen in den vergangenen Jahren stark gestiegen.
Sie liegt inzwischen über der aller anderen US-Städte und so hoch,
wie seit der schweren Wirtschaftskrise der 1930er Jahre nicht mehr.
Im Jahre 2016 waren 564.708 Menschen in den USA obdachlos.
Fast jeder fünfte Obdachlose lebt Behördenangaben zufolge in New York.
Knapp 90 Prozent haben afroamerikanische oder lateinamerikanische Wurzeln.

Mit demütigem Glückauf

Conny
http://www.kunst-im-blauen-haus.de/



something similar:

Survivor
Survivor
Conny Müller
New Year's wish
New Year's wish
Conny Müller
Bodyguard, trusty
Bodyguard, trusty
Conny Müller
at the edge
at the edge
Conny Müller

Kommentare 22

  • Christian Dolle 15. April 2017, 21:08

    Ich gehe mal davon aus, dass es für Deutschland in Berlin ähnlich aussieht. Zumindest ist die Zahl derer, die mit dem ach so fortschrittlichen Fortschritt nicht mithalten können inzwischen dramatisch gewachsen. Und sie wächst noch schneller. Von ganzen Nationen abseits der Industriestaaten ganz zu schweigen. Dabei ist es ja nicht so, dass die Welt insgesamt ärmer wird, ganz im Gegenteil, es gibt mehr Reichtum als zu jeder anderen Zeit. Nur ist es eben auch auf einen so geringen Prozentsatz von Reichen verteilt wie noch zu keiner anderen Zeit.
    Eindrucksvolles Foto. Danke, dass du damit zum Nachdenken anregst.
  • Arnold. Meyer 10. April 2017, 20:10

    Du zeigst das Foto sehr plastisch. Alarmierend diese drastischen Zahlen.
    lg Arnold
  • T. Schiffers 8. April 2017, 20:34

    yeah...schön gechilled...frag mich wieso du hier auf "obdachlos" kommst...auf mich wirkts net so.tino
  • Canoniere 7. April 2017, 23:47

    Eigentlich Coffee to go.....aber wenn man kein Ziel vor Augen hat,
    endet es auf einer Treppe...bedrückend!

    LG Ulli
  • Jürgen Divina 7. April 2017, 22:30

    Die wird noch weiter steigen. America first... Der Kaffeepott durchbricht sehr schön die sonst eher monochromen Farben.
    Viele Grüße, Jürgen
  • sitagita 7. April 2017, 22:28

    Traurig, traurig und eine riesen Schande für an sich reiches Land!
    Eine bewegende Aufnahme!
    LG Brigitte
  • ZurSonne13 7. April 2017, 21:44

    die massiven Unterschiede zwischen "arm und reich" so zu betrachten' fällt mir schwer' die Darstellung ist ein "wach rütteln" ' wenn es denn die "Verantwortlichen" erreichen würde ' .... LG Susanne
  • Klaus-Peter Beck 7. April 2017, 20:24

    Eine fantastische Fotoarbeit. mein Kompliment dazu.

    Gruß
    Klaus-Peter
  • Vitória Castelo Santos 7. April 2017, 19:07

    Es gefällt mir sehr.
    lg Vitoria
  • E.Schocher 7. April 2017, 14:18

    Sehr spannend! Tolles Bild!!
    Grüsse Eve
  • sonnenlicht 7. April 2017, 14:00

    Bestens festgehalten und präsentiert.
    Große Klasse! VG
  • dreamer 07 7. April 2017, 12:59

    wie Hermann.....aber die Bearbeitung und Tönung ist großartig,Chapeau*
    LG willy
  • hermann11430 7. April 2017, 11:23

    schwere Kost zum Wochenende - genial gut von dir präsentiert - lg hermann
  • ESC 7. April 2017, 11:07

    DANKE für Deine erschütternde Dokumentation -
    - armes Amerika - Hoffnungslosigkeit macht sich breit !
    Umdenken - Umdenken - Umdenken der Gesellschaft ?
    - als ersten Schritt : BETEN !!!
    Gruß Eckart
  • Philomena Hammer 7. April 2017, 11:03

    sehr beeindruckend !!
    LG
  • LeicaPhotographer 7. April 2017, 10:43

    -traurig und bedrückend.
    vg.
  • Claudia Paetz 7. April 2017, 8:52

    Eine ausgezeichnete FotoDoku zu einem schwer erträglichen Zustand ... hier wie dort .....
    LG Dir von Claudia
  • Jü Bader 7. April 2017, 8:03

    Entspannt im hier und jetzt! Starke Bildaussage in super BQ!
    lg jürgen
  • UK-Photo 7. April 2017, 7:53

    Stimme Edith zu ... !!! LG Uli
  • esfit 7. April 2017, 7:26

    Dieses Bild mit der sehr stimmigen Tonung regt sehr zum Nachdenken an - leider nur bei den verkehrten Menschen - - -
    LG Edith
  • Taxi Tine 7. April 2017, 6:56

    Und die Ungleichheit wächst immer weiter und wir können es nicht aufhalten. Ein Foto das aufrütteln sollte erzeugt nur noch ein Achselzucken, weil die die etwas ändern könnten, gar kein Interesse haben. Geld allein reicht bei weitem nicht aus. Ein gutes Foto zum Nachdenken! LG Tine
  • Perfektionista 7. April 2017, 5:54

    Die Bildqualität ist wieder einmal beeindruckend! Auch die Gestaltung könnte nicht besser sein.

    Beste Grüße,
    Perfektionista.

Informationen

Sektion
Ordner New York City
Klicks 211
Veröffentlicht
Sprache Alle
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D X
Objektiv EF70-200mm f/2.8L IS II USM
Blende 5
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 140.0 mm
ISO 320

Öffentliche Favoriten