Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Carsten Corleis


Free Mitglied, Moisburg

Out of the dark into the light

21.9.2000: Blick durch das Haubttor der "Festung Grauerort" bei Stade. Die alte Festung an der Elbe wird gerade restauriert. Normalerweise hätten wir zu der Zeit noch gar nicht da sein dürfen, da sie noch nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Mir gelangen aber eine ganze Reihe von Bildern, bevor die Bauarbeiter mich "rausgeschmissen" haben :-)
Kamera: "Leica III" (Bj. 1934), Objektiv: "Elmar f=5cm 1:3,5"(ebenfalls Bj. 1934, unvergütet), Film: "Kodak Royal 400".
Scan vom 10x15-Abzug. Leider laufen die Schatten etwas zu und beim Anheben der Helligkeitswerte fransen die Lichter aus und der Kontrast wird "pampig". Auch gegen den Rotstich komme ich nicht an und die hellen Bildkanten sind auch eine "Macke" meines Uraltscanners, die ständig schlimmer wird (Wird doch langsam Zeit für einen ordentlichen Negativscanner :-)

Kommentare 5

  • Björn G. Weseloh 11. Februar 2002, 16:31

    Klasse Bild, guter Titel. Nur...mit Verlaub, (soll kein Kritik sein ) ich
    hätte es in S/W fotografiert.
    Gruß Björn
  • Carsten Corleis 23. September 2001, 11:11

    Hallo Günter,
    muss ich auch mal unter "PaintShop Pro" probieren. Hatte dort schon mal mit den Farbsättigungsreglern gespielt und Rot "runtergedreht", was aber die Folge hatte, das Gelb dann zu stark durchkam.
  • Günter Brauner 23. September 2001, 9:27

    Hallo Carsten,
    ich habe gerade mal probiert. Unter Photoshop >Farbsättigung >Rot einstellen
    >stark verringern, danach bleibt immer noch zuviel Magenta auf dem Boden, also dasselbe Spiel mit Magenta wiederholen. Und siehe da, das Bild ist völlig frei von dem ärgerlichen Farbstich.
    Probiere es mal selber.
    Viele Grüße
    Günter
  • Carsten Corleis 20. September 2001, 21:15

    Hallo Christian,
    das Bild ist schon per EBV ordentlich "beharkt" worden. Habe langsam den Verdacht, das die Grün/Gelb-Sensoren meines Scanners "ausgebrannt" sind und fast nur noch Rot richtig durchkommt. Besonders ärgerlich ist der Rotstich selbst in den dunkelsten Tönen, weil er dort besonders "brutal" zuschlägt. Die Tunnelwand bestand zwar aus roten Backsteinen, aber daran liegts nicht. Auf dem Originalabzug ist der Boden wirklich dunkel und nicht rötlich.
  • Chris FM 20. September 2001, 0:18

    ... ist ja richtig "tragisch".
    Und dafür hat man auch noch eine Leica...
    Aber den graußigen Rotstich sollte man mit EBV-Farbspielereien halbwegs in den Griff bekommen. ;o)

    Gruß
    Christian

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 464
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz