Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sarah Bauer


Free Mitglied, Nürnberg

Otago Peninsula

Otago Peninsula | Dunedin | Neuseeland

Trotz des miesen Wetters (halt echt schottisch wie sich das für Dunedin so gehört) wurde ich von meinen lieben Kiwis über die Halbinsel Dunedins kutschiert.

Ich fand dieses Wetter übrigens durchaus reizvoll und schön...einige landschaftlichen Merkmale gewinnen manchmal bei solchem Schmuddelwetter noch an Charakter.

Zurück zu unserem Ausflug:
Mein Praktikumsgeber hatte mich für ein Wochenende zu sich und seiner Freundin nach Dunedin eingeladen und ich wurde nach Strich und Faden verwöhnt.

Dies war nur ein Ausflug von vielen. Man hat sich das so vorzustellen: Ich saß vorne (natürlich) auf dem Beifahrersitz und hatte zu schreien sobald ich anhalten wollte. Meine beiden Kiwis haben derweil Reiseführer gespielt oder mir Sätze aus dem Deutsch-Englisch Lexikon vorgelesen um ihr Deutsch unter Beweis zu stellen...

Als Glenn mich schließlich fragte ob er seinem Kind hier die Brust geben könnte, war ich dann entgültig am Boden vor Lachen...

Dies nur ein weiteres Anekdötchen aus der Reihe..."So sinn se die Kiwis..."

raininess
raininess
Sarah Bauer

Kommentare 12

  • Dirk Koenig 21. September 2005, 17:02

    Dieses Foto vermittelt viel von der Wetterstimmung und hat dadurch auch seinen besonderen Reiz. Der Baum verbindet beide Bildteile (Himmel und Meer) sehr gut miteinander.
    LG Dirk
  • wovo 20. September 2005, 17:39

    +++
  • Sarah Bauer 20. September 2005, 11:47

    @ alle
    Vielen Dank für eure ausführlichen Kommentare *freu*

    @ Kerstin Langenberger: In Neuseeland herrscht Linksverkehr. Nach einer Weile gewöhnt man sich auch daran...obwohl man immer mal wieder auf der falschen Seite steht, wenn man ins Auto steigen will. *g*
  • Reinhold Bauer 19. September 2005, 23:06

    den fachkundigen kommentaren ist eigentlich kaum mehr was hinzuzufügen, kann nur den anmerkungen beipflichten. aus eigener erfahrung ist mir das nebelschwaden, wolkenverhangene wetter zum fotografieren wesentlich lieber, als ein strahlendblauer, aber langweiliger himmel. interessant und spannend baust du das foto auf, die wenigen farbakzente kommen durch die graue soße erst richtig zur geltung.

    ganz großes lob, lieblingstochter !!!
    reinhold
  • Harry Reim 19. September 2005, 21:28

    Sehr schönes und gelungenes Landschaftsfoto mit klasse gestaltetem Bildaufbau
    LG Harry
  • Kerstin Gründer 19. September 2005, 21:17

    Trotz des Wetters ist dir ein super Foto gelungen! Die tiefhängenden Wolken und das grau des Himmels zaubern eine tolle Stimmung. Sieht fast aus wie ein "umgekehrter" Grauverlauffilter. Der Baum verbindet den Vordergrund mit dem Himmel, so das das Bild als ganzes wirken kann.
    An die Strasse erinnere ich mich noch - als wir da waren hat es in Strömen geregnet und wir haben 2 Tage einfach nur in einem Motel (in Portobello) verbracht. War auch mal ganz schön :-)
    LG Kerstin
  • -Hopeman- 19. September 2005, 17:00

    jaa, sehr cool.. das gefällt mir.. deine ganzen neuseelandbilder machen echt fernweh und machen auch - ganz ehrlich - neidisch :))
    einfach meeeeehr davon bitte ;)

    lg arne
  • Wolfgang Sh. 19. September 2005, 15:44

    1 a Bildgestaltung mit dem tief angesetzten Horizont.
    Gruß Wolfgang
  • Steffen Schöll 19. September 2005, 14:38

    Hey,
    ich komme nie dazu bei deinen Bildern was drunterzu schreiben. Aber bei dem hier muss es einfach sein. Weil ich das Bild nämlich ganz toll finde :). Die Stimmung kommt richtig gut rüber, auch der schön in den goldenen Schnitt gesetzter Baum bringt Spannung ins Bild.
    Weiter so !
    LG,
    Steffen.
  • Kerstin Langenberger 19. September 2005, 14:36

    Da hast du dem unattraktiven Wetter aber noch ein klasse Foto abringen können!
    Gleichzeitig frage ich mich gerade: wie lange wird diese Straße wohl noch existieren? Das Wasser knabbert ja schon ganz schön am Fundament...
    Und wie herum fahren die Kiwis eigentlich auf ihren Straßen? Rechts- oder Linksverkehr?
    :-)
    LG - Kerstin
  • Anja Globig 19. September 2005, 13:57

    Ich kenne Otago Peninsula wettertechnisch wieder nur von der schönsten Seite. Aber, wie Du sagst auch dieses Schmuddelwetter hat seinen Reiz. Dein Bildaufbau gefällt mir. Der Blick führt mich als erstes zur Straße, die ja schon ganz schön brüchig aussieht und auf diesen wunderbaren riesigen Baum. Das der überhaupt schafft dort zu stehen. Und als nächstes fiel mir gleich die tiefhängende Wolkendecke auf, die die grünen Berge so sanft umhüllen. Ich mag solche Stimmungen. Es war bestimmt super schön sich von Einheimischen führen zu lassen. Da bekommt man doch meist viele geheimen und wunderschönen Ecken zu sehen.
    VG anja
  • Chip Johansen 19. September 2005, 13:50

    Klasse!
    lg Chip