Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Thomas Ohme


Pro Mitglied, München

Kommentare 1

  • Nidhoeggr 9. März 2013, 20:41

    Durch den Kopfschmuck hat das Bild einen extrem starken Wiedererkennungswert, und durch die Pose inkl. der Körpersprache, die Belichtungen und das S/W, abgerundet vom Dezenten Rahmen ist das im Allgemeinen wunderschön, weshalb ich es auch letztendlich zu meinen Fav's gepackt habe.

    Der - keltisch verzeichnete - "Pseudovampirschädel" ist m.E. eindeutig too much, dadurch werden 2 Kulturen bzw. 1 Kultur + 2 mythologische Komponenten(wenn man's genau nimmt sogar 4, wegen dem griechischen Omega) auf den Haufen geklatscht. Wäre es ein schlichter Schädel, so könnte ich mich damit evtl. anfreunden, für meinen Teil schaut .jedoch die Pose in Kobi mit der schädelhaltenden Hand zu unrealistisch aus, falls die von dir erwünschte Emotion, die die Frau + die allg. Pose "tragen" sollte, Trauer sein sollte.
    Der untere Schnitt ist deutlich suboptimal bzgl. der Armkette und dem Minifitzel links unterhalb der linken Perle unter ihrem Hals, ebenso wie bei der rechten unteren Feder.
    Würde diese noch mehr angeschnitten sein, so würde es wie oben harmonischer wirken(llinks jedoch würde die Feder wahrscheinlich zu nah am Bildrand sein bzw. auch angeschnitten sein, je nachdem).

    Mein Fazit:
    Bis auf den unteren Schnitt und das unzusammenhängende Multikulti bzgl. der Bildkomponenten gefällt es mir doch sehr, eine horizontale Spiegelung würde hier zusätzlich dafür sorgen, dass die Betrachter-Augen länger beschäftigt sind, da wir Europäer von links nach rechts lesen.
    Gefällt mir trotz aller "Mängel" sehr.


    Fav.

    G, Nidhoeggr.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 360
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten