Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
288 7

Markus Pfeffer


Free Mitglied, gezeichnet

o.T.

Aufgenommen am Hafen von Corralejo auf Fuerteventura.
===
Casio QV-3500EX, in PS in s/w umgewandelt, Tonwertkorrektur und nachgeschärft.

Kommentare 7

  • Markus Pfeffer 22. November 2001, 8:26

    @Otmar: Also wenn ich mich richtig erinnere ist das keine Jacke sondern ein Fels (sieht man auch, wenn man ganz genau hinsieht) und ich glaube den zu entfernen hätte ich nicht geschafft! ;-))
    Liebe Grüße,
    Markus
  • Otmar Eitner 21. November 2001, 19:11

    Hallo Markus, ist das Deine Jacke vorne auf der Betonmauer? Jedenfalls hättest Du dieses "Etwas" vor dem Schuß entfernen sollen. Das stört doch die von Dir gewollte Ruhe.
    Vorne etwas wegzunehmen, fände ich ganz schlimm. Da sind doch gerade die grauen Feinheiten und überhaupt . . .
    Ein bißchen Edward-Hopper-Stimmung hat das Ganze. Ich hätte auch eher an eine Küstenstraße in Holland gedacht als an Fuerteventura. Und noch etwas: Die Lichtmasten hast Du wahrscheinlich in natura als besonderes gestalterisches Element gesehen. So "verdünnt", wie sie jetzt da stehen, haben sie allerdings kaum die gewünschte Wirkung.
    Titelvorschlag:"Weit weg!" Doppelsinnig: Die location ist weit weg. Oder. Wenn man da ist, möchte man weit weg.Nichts für ungut. Gruß
    Otmar
  • Christian Kreuzer 21. November 2001, 15:37

    Eben nicht *hmm*!
    "Kontraste" vielleicht?!
    Schwarz zu Weiss.
    Felsenbrocken zu "Mäuerchen".
    Natur zu Kultur.
    Punkt.
    Gruss Chris
  • Markus Pfeffer 21. November 2001, 15:29

    Erstmal danke für Eure Anmerkungen!
    @Uwe: Um ganz ehrlich zu sein, allzu viel ausdrücken wollte ich mit diesem Bild eigentlich nicht. Ich wollte einfach nur ein möglichst schönes, ruhiges Bild schaffen, das man sich gerne anschaut!
    Bei der Beschaffenheit des Motivs, das größtenteils durch die grauen Felsen mit ihren feinen Tonwertabstufungen dominiert wir, hat sich in meinen Augen s/w geradezu aufgedrängt!? Ist aber natürlich Geschmackssache.
    @Christian: Also um ehrlich zu sein ist mir tatsächlich kein besonders guter Titel eingefallen und da hab ich's dann doch lieber beim 'o.T.' belassen.
    Aber nur zu, wenn Dir ein schöner Titel einfällt, dann werde ich den gerne übernehmen!!
    Liebe Grüße,
    Markus
  • Christian Kreuzer 21. November 2001, 15:21

    Super; dein Mut zum Weiss im s/w ;-))gefällt mir sehr.
    Technisch ist das Bild sauber, wie sehr oft bei dir!
    Nur noch eine kleine Frage: Warum "o.T."?! Ist dir kein passender Titel eingefallen oder sollte das Bild für sich sprechen? *haltneugierigsei*
    Gruss Christian
  • Rainer Klaus 21. November 2001, 11:59

    Hallo Markus,

    als SW - Fetischisten stört mich zwar die (digitale) Entstehungsgeschichte des Fotos aber das Endergebnis spricht für sich. Toll gesehen und ausgeführt.
    Ich hab mal probiert von den Steinen unten noch etwas wegzunehmen, etwa bis auf Höhe der Betonmauer. Ich glaube dann wirkt;s noch etwas besser.
    Viele Grüße
    Rainer
  • Uwe Hochmuth 21. November 2001, 11:57

    Schön,daß Du auch mit der 3500 fotografierst.
    Mir ist aber ein wenig unklar,was Du mit dem Bild ausdrücken willst?
    Und warum in s/w umgewandelt?
    Wäre schön,wenn Du Dich dazu noch mal
    äußern könntest.

    Gruß Uwe

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 288
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz