Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
343 10

Der Manuel


Free Mitglied, St.Gallen

o.T.

London, British Museum, Juli 2006
__________________________________

Canon A1, Canon FD 28mm. Fomapan 200, Entwickelt in ATM 49 (1+1)

Scan vom Abzug (Maco Multispeed 1F in Calbe N113) --> nicht mein Verdienst, Lob bitte an:Tatjana V. *g*
__________________________________

- Raum für Notizen -

Kommentare 10

  • Der Manuel 4. August 2006, 21:53

    @ SZ: Ich richte es aus ;-)
    @ ES: Ja, ich nehme auch mal gerne den R09 für den 100er. Oder halt A49.
    @ Dieter: danke.
    @ Sven: Ja, Preis-Leistungs-Verhältnis passt!
  • Sven B 3. August 2006, 8:49

    @Seelenschatten:
    Ich entwickle meine Fomopan 100 in A49 1:1 und bin eigentlich sehr zufrieden. Aber der Tipp mit dem 200 werde ich auch mal ausprobieren. Generell bin ich mit der Fomapan-Serie sehr zufrieden.

    LG Sven
  • Ein Seelenschatten 2. August 2006, 10:33

    ich benutze überwiegend den 100, den 200 habe ich noch nicht ausprobiert, werde ich beim nächsten mal versuchen.
    Habe ich es richtig gelesen, Du entwickelst den 100 mit R09?

    Vielen Dank für Deine Tipps!
  • Schimaere Zyklothyme 1. August 2006, 0:10

    schicker print *hehe*
  • Der Manuel 31. Juli 2006, 17:26

    @ Lothar: klar ;-))
  • monochrome 31. Juli 2006, 17:02

    gelungen das Ganze, aber ein Lob für den Bildschnitt kann ich bei dir loswerden? :-))

    LG Lothar
  • Der Manuel 31. Juli 2006, 11:06

    @ PPP: Merci!

    @ Mathias: Freut mich, danke.

    @Seelenschatten: Hmm, woran liegts? Welchen Foma hast Du bislang verwendet? Es gibt ziemliche Unterschiede zwischen dem 100er, 200er und 400er. Nur der 200 hat T-Kristalle und kann seinen großen "Grauwertreichtum" mit einem entsprechenden Entwickler richtig ausspielen. Der 100er reagiert schon wieder ganz anders. In Verbindung mit Calbe R09 wird der richtig schön "knackig", aber nicht sehr detailreich. Und was passiert, wenn man den Foma 400 mit R09 bearbeitet, kann man z.B. hier sehen:
    everything seems
    everything seems
    Der Manuel

    (für Leute ohne Vollaccount: http://img-x.fotocommunity.com/33/1974733.jpg)

    Gruß, Manuel
  • Ein Seelenschatten 31. Juli 2006, 9:21

    die Grauwerte und die Feinheit der Details sind spitze, bekomme ich mit Fomapan nicht hin :-(

  • Herr Bucki 31. Juli 2006, 7:46

    die vielen linien - sprich kurven :) - wunderbare tiefenwirkung, aber gebremst durch das gebäude ohne in der tiefe zu verschwinden. die treppe die hinunter- und hineinleitet. das pflanzenbüschel. fast schon überladen, aber eine wunderbare komposition :))

    und - lob an den scan für die differenzierten graustufen :)
  • Paul P. Pulp 30. Juli 2006, 23:57

    mt den schattenwürfen wirklich wunderbar